, den 22.10.2006 (Letztes Update: 16.09.2018)

Flick-Erben streiten mit NRW: Auf dass das Land arm werde

Kommentar
Kommentar

Man nehme ein Paar Staatsbeamte, Leute quasi, wie du und ich, und einige Milliardärserben, die nicht Gnade vor Recht ergehen lassen wollen. Heraus kommt ein Gerichtsverfahren, das die normalen Menschen wütend macht.

Anspruch verjährt

75 Millionen Euro plus Zinsen stehen im Raum. Eine Zahlung, die das Land NRW zähneknirschend den Flick-Erben in den Gierhals stecken muss. Da ein Verfahren der Steuerhinterziehung nicht zu Ende gebracht wurde, muss das Geld nun wieder zurückgezahlt werden. Verjährung. Die Flicks zahlten das Geld damals eigentlich, um sich reinzuwaschen vom Verdacht der Steuerhinterziehung.

Damals sahen die Beamten des Landes allerdings noch mehr Dollar am Horizont. Beweismaterial konnte man nicht aufbringen. Deshalb machte man weitere am Fiskus vorbei geschleuste Millionen nicht dingfest. Bevor Flick vor kurzem den Löffel abgab, machte er von seinem Recht Gebrauch, das gezahlte Geld zurück zu fordern. Perfide wusch sich die ursprüngliche Schuld mit der Zeit rein. Unser bürokratisches System schlug sich in diesem Fall mit seinen eigenen Waffen.

Was man mit 75 Millionen machen kann

1500 Lehrer könnte man einstellen und für ein Jahr bezahlen. Stattdessen verzichtete man prophylaktisch darauf und schlösse sogar Kindergärten. Wo das Land spart, ist prinzipiell egal. Der Rotstift könnte genauso gut beim Straßenbau ansetzen.

Es kann nicht sein, dass Steuerhinterziehung legalisiert, weil Finanzbeamte überfordert sind. Nun zahlt der Steuerzahler aber den Erben Flicks, der sich strafbar machte, noch einen Bonus obendrauf?

Verwaltungsbeamte zur Verantwortung ziehen

Wir sollten aber nicht nur auf die Flick-Erben sauer sein. Denn Leuten wie uns halsen nun diese Verwaltungsbeamten eine derartige Altlast auf. Wieso ziehen wir sie deswegen nicht zur Verantwortung? „Ihnen wird vorgeworfen, sich an der Allgemeinheit verbrochen zu haben!“ Gefängnisstrafe würde schon noch mündige Bürger aus ihnen machen.

Jeder ist ein Teil vom großen Ganzen und wenn alle so schludern, dann können wir stolz auf uns sein? Wir sind Deutschland! Davon krieg ich in solchen Fällen aber absolut nichts mit.

Nebeneinkünfte: Mitte-Links hat die Nase vorn
Firefox 2.0 veröffentlicht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>



Zuletzt kommentiert