Studie: Deutsche sind technikverrückt

Kommentar
Kommentar

Medienberichten zufolge sind die Deutschen technikverrückt. Dies geht aus einer „Studie“ hervor, die das Nachrichtenmagazin Focus in Auftrag gegeben hat.

DigiTV berichtet über die Ergebnisse einer Studie, allerdings ohne konkrete Einzelheiten zu nennen. Im Grundstudium Soziologie werden „Studien“ von Magazinen und Illustrierten als Telefonumfragen entlarvt, die bei Marktforschungsunternehmen für wenige hundert Euro in Auftrag gegeben werden können.

DigiTV enthält dem eigenen Leser die Zahl der Teilnehmer an der Studie vor, weil das Magazin höchstwahrscheinlich selbst keinen Einblick hat. Die angewandte Methodik, die zum Ergebnis geführt hat, die Deutschen seien technikverrückt, bleibt ebenfalls im Dunkeln.

Über 350 Euro pro Kopf sollen wir für Geld an Technik ausgegeben haben. Im Mittel mag das Stimmen, mit der Realität hat das nichts zu tun. In „unseren“ Wohnzimmern tummeln sich laut der Studie LCDs, Plasmas und MP3-Player.

Dass dies vor dem Hintergrund aktueller Debatten um das immer größer werdende „Prekariat“ in Deutschland ein merkwürdiges Ergebnis ist, wirft Fragen auf bezüglich der Zusammensetzung der Studienteilnehmer.

Geschrieben von:
Geschrieben am: 15.11.2006
Zuletzt aktualisiert: 13.03.2018
Zurück zu: Kommentar
Was sagst Du dazu? Kommentieren!
Causa Christoph Daum: FC Köln misst mit zweierlei Maß
O2 gibt Mehrwertsteuer-Erhöhung an Kunden weiter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>



Zuletzt kommentiert