SelfHTML vor dem Aus?

SelfHTML
SelfHTML - Logo

Steht das Projekt SelfHTML vor dem Aus? Ein neuer Bericht über den Abschied eines der Gründers, Stefan Münz. Auch Mitentwickler Sven Wacker hatte zuvor angekündigt, sich nicht mehr aktiv beteiligen zu wollen.

Noch im November 2013 stand SelfHTML unter anderen Vorzeichen. Man wollte aus der statischen Dokumentation ein aktives Wiki werden lassen. Die Kapazität der Server reichte jedoch nicht aus, um dem Ansturm standzuhalten, den Medienberichte erzeugten. In der Folge versiegte der Strom der Helfenden Hände.

Stefan Münz soll in einer Google-Gruppe zum Wiki geschrieben haben, dass das Projekt “schon längst wieder nur noch ein redaktioneller Friedhof” sei. Der Betrieb des Wikis auf einer Testseite wurde danach eingestellt.

Zukunft von SelfHTML ungewiss

Der offizielle SelfHTML-Blog bestätigt die düsteren Prognosen. Unter dem Titel “Krise und Zukunft des SELFHTML Projektes” werden Hintergründe und Perspektiven zusammengefasst. Dort heißt es:

“Nachdem sich mehrere Protagonisten aus dem Projekt verabschiedet haben, ist die Zukunft von SELFHTML tatsächlich unsicher. Die Stimmung ist durch die bedauerlichen Entwicklungen wie gelähmt und das Projekt scheint unstrukturiert und ziellos zu treiben. Hinzu kommt das allgemeine Problem, dass den Aktiven durch andere Verpflichtungen und Interessen wenig Zeit für das ehrenamtliche SELFHTML-Projekt bleibt und dadurch das redaktionelle »Tagesgeschäft« erschwert wird. Derzeit ist noch nicht entschieden, wie wir aus dieser Krise herauskommen und das Projekt wiederbeleben können.”
SelfHTML

Wir von Sajonara haben eine Interviewanfrage an die Projektleitung von SelfHTML geschickt, um dem Thema weiter auf den Grund zu gehen.

Interessant finde ich wohl, dass der Blogeintrag sich auf den Heise-Artikel beruft, bezüglich der Ankündigung von Stefan Münz, die Brocken hinzuschmeißen. Er wird es bestimmt intern angekündigt haben, noch ehe er es an die große Glocke von Heise hängte?

Geschrieben von:
Geschrieben am: 29.01.2007
Zuletzt aktualisiert: 12.01.2016
Zurück zu: News
Was sagst Du dazu? Kommentieren!
Zukunft von StudiVZ ungewiss
StudiVZ: Spinoff vom Geldverbrennen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>



Zuletzt kommentiert