Notebook-Besitzer unterstützten widrige Arbeitsbedingungen

Auf der Konferenz re:publica referierte Andreas Manhart vom Freiburger Öko-Institut über die Nachhaltigkeit in der Fertigung von Elektronik-Produkten wie Notebooks.

Die Studie zeige, dass die Arbeitsbedingungen in vielen Bereichen der Fertigung für Notebooks unzureichend sind.

Die auf der re:publica präsentierte Studie informiert über die unfairen und wenig nachhaltigen Arbeitsbedingungen in China, wo die meisten größeren Elektronik-Produkte gefertigt werden. Doch als Konsumenten dieser Produkte, wie es ein Teilnehmer der Konferenz formulierte, klebt an unseren Händen folgerichtig Blut.

Geschrieben von:
Geschrieben am: 19.04.2007
Zuletzt aktualisiert: 19.04.2007
Zurück zu: News
Was sagst Du dazu? Kommentieren!
Interview mit Christian Schagen von Linklift
Weblogzählung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>



Zuletzt kommentiert