Taschengeld-Sex über StudiVZ

StudiVZ
StudiVZ-Logo

Taschengeld-Sex übers StudiVZ ist Realität, wie die Redaktion der RTL-Sendung Extra in Stichproben herausfand. Dabei wird einmal mehr die unzulängliche Perspektive der traditionellen Medienmacher auf das Internet sichtbar.

OMG: Taschengeld-Sex

Die Redaktion der RTL-Sendung Extra hat einen Test mit versteckter Kamera gemacht. Mitglieder des StudiVZ boten Sex gegen Geld an. Die Sendung selbst steht für ihre Darstellung in der Kritik, auch seitens Nutzern der ehemaligen Gruppen im StudiVZ, die auf den medialen Druck hin geschlossen wurden und in denen zuvor Taschengeld-Sex angeboten wurde.

Das Problem an dieser Geschichte ist lediglich, dass man hierfür nicht StudiVZ benötigt, sondern Taschengeld-Sex auf ganz vielen anderen Seiten im Netz ebenfalls feilgeboten bekommt. Dieses Phänomen gibt es bereits viel länger.

Nachrichten.ch berichtete darüber und nannte dabei StudiVZ „Deutschlands erfolgreichste Webseite“.1 Es ist unklar, wie die Schweizer zu diesem Urteil von StudiVZ kommen.

Geschrieben von:
Geschrieben am: 05.05.2008
Zuletzt aktualisiert: 20.01.2016
Zurück zu: News
Was sagst Du dazu? Kommentieren!
Sajonaras 7 Minuten - Folge 1
StudiVZ goes Open Social

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>



Zuletzt kommentiert