, den 30.08.2009 (Letztes Update: 26.01.2016)

Dropbox iPhone-App kommt bald

Dropbox
Dropbox-Screenshot

Die Dropbox-App für das iPhone und den iPod touch steht in den Startlöchern und wartet nur noch auf die Freigabe durch Apple. Dies erfährt man im Entwicklerblog des Cloudspeicher-Anbieters.

Wie funktioniert Dropbox

Bei Dropbox handelt es sich um einen Onlinespeicher-Anbieter. Dieser bietet einem quasi eine „Internet-Festplatte“, die sich einfach in den Finder Mac OS X und den Windows Explorer integrieren lässt. Es wird im Dateisystem ein Ordner als Verknüpfung angelegt, in welchen man Inhalte kopieren kann. Diese Verknüpfung synchronisiert sich nun mit dem Online-Dienst. Die Daten sind danach weltweit abrufbar.

Bald für iPhone und iPod touch

Nun wird man in Zukunft den Speicher auch auf seinem iPhone oder iPod touch nutzen können und auf die Inhalte aus der Cloud auf dem Smartphone zugreifen können. Apple muss die App nur noch freigeben, heißt es im Entwicklerblog.

Inhalte teilen

Zudem gibt es die Möglichkeit seine Dateien ins öffentliche Verzeichnis zu verschieben. Diese Dateien bekommen einen öffentlichen URL, den man an Freunde und Bekannte verteilen kann. Der ausgewählte Personenkreis kann dann die Dateien vom Dropbox-Dienst herunterladen.

Nach der kostenlosen Registrierung stehen jedem User 2 GB Onlinespeicher zur Verfügung. Diesen Speicherplatz kann man gegen eine monatliche Gebühr in Höhe von $9.99 auf 50 GB bzw. für $19.99 auf 100 GB erhöhen.

biteSMS für iPhone: Kurznachrichten-App
Apple-Event für 9. September bestätigt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>



Zuletzt kommentiert