, den 12.01.2010 (Letztes Update: 30.08.2018)

Wird Zulassungsprozess im App Store besser?

App Store
App Store - Icon

Bericht von Entwicklern für iPhone und iPod touch häufen sich, die von einem verbesserten, schnelleren Zulassungsprozess für den App Store berichten.

Entwickler Jared Judd macht ein Beispiel. Am vergangenen Samstag habe er seine App via iTunes Connect eingereicht. Am Montag, den 11. Januar, wurde diese bereits zugelassen und im App Store veröffentlicht.

Apple hat sich die in den vergangenen Monaten immer wieder durch App-Entwickler angebrachte Kritik am Zulassungsprozess des App Store offensichtlich zu Herzen genommen. In Cupertino nimmt man das Problem also ernst.

Viel Arbeit

Wie Phil Schiller schon vor einer Weile mitteilte, werden zurzeit den zuständigen Mitarbeitern des App Store jede Woche über 10.000 Anwendungen zur Überprüfung vorgelegt. Der durch Apple eingeführte Zulassungsprozess soll eine gewisse Qualität der von Entwicklern eingereichten Apps garantieren. Schiller schätzt, dass in etwa 10 Prozent der eingereichten Apps auf ungeeignete Inhalte zurückzuführen sind und deshalb den Weg in den App Store nicht schaffen, während ca. 90 Prozent der Applikationen „technische Fehler“ oder andere Kleinigkeiten aufweisen, weshalb es zu Verzögerungen bei der Veröffentlichungen kommen kann.

Nächste iPhone-Generation bereits im Mai?
Cydia-App Location Spoofer manipuliert Geodaten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>



Zuletzt kommentiert