Vorerst kein USB-Anschluss für iPhones?

Die taiwanesische Seite Apple.pro will einen Bestandteil der kommenden iPhone-Generation entdeckt haben. Dabei handelt es sich angeblich um den Dock Connector des iPhone 5/4s. Auffallend ist die Ähnlichkeit des Bauteils mit dem Dock Connector des aktuellen iPhone 4.

Auch die auf dem Bauteil entdeckte Kennung könnte Apple-typisch den Generationssprung beschreiben und für die Echtheit des Bauteils sprechen. Sie lautet 821-1300-02. Das entsprechende Bauteil des CDMA iPhone 4, das derzeit von Verizon in den USA vertrieben wird, trägt die Kennung 821-1281-A und das Bauteil des GSM iPhone 4 die Kennung 821-1093-A.
Zusätzlich verrät die Entdeckung dieses Bauteils, dass man bei Apple wohl nicht auf einen einheitlichen Mini-USB-Anschluss-Standard setzen wird, und weiterhin den Dock Connector verwenden.

3 Kommentare

Kommentieren

Mir ist der Anschluss relativ egal. Eher ärgerts mich das die Kabel von apple schnell Risse bekommen. Bei einem handy Preis von stolzen 629€ ein no-go!

Ich hoffe ja immernoch dass der Dock-Connector bleibt wie er ist und zusätzlich oben oder seitlich noch ein micro-USB Anschluss dazukommt mit dem man Laden kann und Fotos kopieren kann

Allerdings ist das eher unwahrscheinlich

Schreibe einen Kommentar