, den 27.04.2011 (Letztes Update: 30.08.2018)

iOS-Update in den nächsten Wochen, behebt Problem mit Ortsdaten

iPhone 4
iPhone 4, Bild: Apple

Aufgrund vieler Proteste wegen der Speicherung der Geo-Daten wird Apple in den nächsten Wochen eine neue iOS-Firmware zur Verfügung stellen. Das gab das Unternehmen aus Cupertino heute selbst bekannt.

Mit dem Update soll die Speicherung der Cache-Datei gelöscht werden, sobald der Nutzer die Geo-Location-Funktion über die Einstellungen abschaltet. Apple betont in der eigenen FAQ jedoch auch, dass man zu keiner Zeit Standortdaten von Nutzern ausgespäht habe. Auch habe man die vorhandenen Daten nicht an Dritte weitergegeben. Das eigene Werbesystem iAds nutzt die Ortsdaten, um individuellere Werbung auszuliefern und Ortsdaten werden offenbar auch in anonymen Logfiles übertragen, die bei Programmabstürzen an die jeweiligen Entwickler übermittelt werden.

Apple bestätigt weißes iPhone 4 ab morgen verfügbar
iOS 5 bereits in der Testphase

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>



Zuletzt kommentiert