Nico Rosberg vergleicht Frauenfußball-WM mit den Paralympics

Vor dem gestrigen Formel-1-Rennen gab Rennfahrer Nico Rosberg in einem Interview – vermutlich unabsichtlich – seine wahre Meinung zur heute gestarteten Frauenfußball-Weltmeisterschaft in Deutschland preis.

Wie die Bild berichtet, habe der 25-Jährige auf die Frage, ob er sich die anstehende WM anschaue geantwortet:

Man schaut doch auch Paralympics. Menschen, die nicht ganz so große Leistungen bringen können, aber unter sich ist es trotzdem spannend.
Nico Rosberg

Den Fauxpas bemerkt, soll er mit einer fadenscheinigen “ab Samstag werde ich WM gucken”-Aussage versucht haben, seinen Vergleich vergessen zu machen. Wird sich zeigen, was die Teilnehmerinnen und die Fans zu Nicos Vergleich sagen. Im Vergleich zu Rosberg dürfen sich die deutschen Kickerinnen bereits über 2 Weltmeister-Titel freuen.

Geschrieben von:
Geschrieben am: 27.06.2011
Zuletzt aktualisiert: 13.01.2016
Zurück zu: News
Was sagst Du dazu? Kommentieren!
Silvana Koch-Mehrin verliert Doktortitel, wird Forschungspolitikerin
Frauenfußball-WM 2011: Erstes Spiel - erster Sieg!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>



Zuletzt kommentiert