Alkoholisierte Bundesliga-Fußballer im Bordell von Polizei aufgegriffen

Weil sie alkoholisiert einen Unfall mit Fahrerflucht begangen haben, wurden in der Nacht zum Sonntag drei Fußballer des Erstligisten 1.FC Kaiserslautern von der Polizei aufgegriffen und zum Alkoholtest zitiert. Das pikante daran: Die drei Fußballer befanden sich zur Zeit des Eintreffens der Polizei im nahegelegenen Eros-Center.

Wie die BILD berichtet, handelt es sich bei den Spielern um Torwart Tobias Sippel (23) sowie die beiden Mittelfeldspieler Thanos Petsos (20) und Ivo Ilicevic (24) im Dienste der Kaiserslauterer. Nach dem Besuch eines Altstadtfestes seien die drei in eine Discothek gefahren und später angetrunken mit dem Auto unterwegs gewesen. Dabei wurde ein parkendes Auto beschädigt, heißt es. Anwohner riefen die Polizei, die bei Sippel 1,6 Promille Alkohol im Blut feststellen konnten. Auch seine Trink-Kumpanen sollen nicht nüchtern gewesen sein.

Landgericht bestätigt Vorfall

Äußern wollte sich zu den Vorfällen von offizieller Seite (bislang) niemand. Von Seiten des Landgerichts Kaiserslautern wurde jedoch bestätigt, dass es den besagten Vorfall gegeben habe, man aber keine weiteren Angaben dazu machen könne. Der Brötchengeber der Spieler (der 1. FC Kaiserslautern) ließ verlauten:

„Wir haben von den Vorwürfen gehört. Da es sich um ein laufendes Verfahren handelt, wird der FCK keinerlei offiziellen Kommentar zu diesem Sachverhalt abgeben.“
1. FC Kaiserslautern

Geschrieben von:
Geschrieben am: 06.07.2011
Zuletzt aktualisiert: 13.01.2016
Zurück zu: News
Was sagst Du dazu? Kommentieren!
Ex-DSDS-Sirene Benny goes Big Brother
Niedersachsens Kultusminister gleichzeitig Copy-Minister?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>



Zuletzt kommentiert