, den 11.07.2011 (Letztes Update: 30.08.2018)

iOS 5 Beta 3 für Entwickler freigegeben

iOS 5
iOS 5 - Beta 3

Apple hat am Abend die neue Beta 3 von iOS 5 für Entwickler freigegeben. Das Update verfügt über eine bessere Stabilität und behebt Bugfixes aus Version 2.

Neben iOS hat Apple ebenfalls iTunes 10.5 in der Beta 3 bereitgestellt und die Golden Master der Entwickler-Tools Xcode 4.1.

Beim Erstellen eines iCloud-Accounts kann man nun jede mögliche Apple-ID nutzen (also eine entsprechende E-Mail-Adresse) und nicht nur eine MobileMe-Adresse. Hat man die Funktion „Find my iPhone“ eingeschaltet, während man einen iCloud- oder MobileMe-Account auf dem Smartphone oder Tablet einrichtet, kann es derzeit noch dazu kommen, dass am Ende die Funktion ausgeschaltet wird. Nutzer werden deshalb dazu aufgerufen, die Einstellung nach erfolgreichem Setup zu überprüfen.

In den Einstellungen des Apple TV kann man den Bildschirmschoner ausschalten, der derzeit noch zu Perfomance-Einbußen beim AirPlay-Mirroring führen kann. Weiterhin ist ein Problem beim Einrichten und Synchronisieren der MobileMe-/iCloud-Kalender bekannt. Man solle, falls man merkt, dass nicht alle Kalender synchronisiert wurden, den Account entfernen und wieder neu hinzufügen.

Ferner sei gesagt, dass die Nutzer von iMessage in der Beta 3 nicht mit den Nutzern der Beta 1 von iOS 5 kommunizieren können.

Die Kollegen von 9to5Mac haben eine komplette Übersicht über den Changelog veröffentlicht.

Harper Seven: Eine Harfenspielerin für die Beckhams
Apple-Zulieferer Foxconn plant Investitionen in Einzelhandel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>



Zuletzt kommentiert