Marc Terenzi ist der Vater von Emma Cheyenne Riley, und die Welt weiß Bescheid

Nun ist es amtlich – und jeder kann es nachlesen. Marc Terenzi ist der Vater der kleinen Emma Cheyenne Riley. Der ehemalige Sänger der Boyband Natural darf sich nun insgesamt dreifacher Vater nennen (zwei Kinder stammen aus seiner Ehe mit Sarah Connor).

Wie die BILD berichtet, habe der 33-jährige eine Affäre mit der Managerin Alexandra Lehmann gehabt. Aus dieser ist (offensichtlich) die kleine Emma entstanden. Interessanterweise arbeitet Lehmann im Risiko-Management – nur zweimal sollen sich die beiden (angeblich) näher gekommen sein.

Nun, da die Vaterschaft belegt ist, und wir alle (dem öffentlichen Abdruck des Vaterschaftstest-Ergebnisses sei Dank) davon wissen, sollte sich Terenzi tunlichst um die Zahlung von Unterhalt und dergleichen kümmern. Zuvor habe er sich stets davor gedrückt, zu seinem Kind zu stehen und die Vaterschaft anzuerkennen, so die ehemalige Gespielin. Das will er jetzt tun – verspricht er. Falls nicht, werden wir sicher davon erfahren – der Redseligkeit einiger Menschen sei Dank.

Geschrieben von:
Geschrieben am: 29.07.2011
Zuletzt aktualisiert: 13.01.2016
Zurück zu: News
Was sagst Du dazu? Kommentieren!
2 Sekunden Spaß mit Hugh Hefner
Könnte OS X 10.8 "Wildcat" heißen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>



Zuletzt kommentiert