, den 13.10.2011 (Letztes Update: 30.08.2018)

iOS 5: Apple schließt die SHSH-Lücke

iOS 5
iOS 5

Was schon länger vermutet wurde, ist nun wahr geworden. Apple unterbindet in Zukunft mit iOS 5 die Speicherung der SHSH-Blobs. Diese werden benötigt, um eine ältere iOS-Version auf dem iDevice zu installieren. Momentan ist und bleibt es dennoch möglich bspw. auf iOS 4.x zurück zu kehren.

Apple hat wie seinerzeit beim Baseband auch sein Verfahren für die Verwaltung der SHSH geändert. Mit iOS 5 wird beim Startvorgang kontrolliert, ob die LLB und die iBoot-Sequenz vom selben APTicket sind. Falls diese nicht übereinstimmen, wird der Startvorgang unterbrochen. Früher wurde lediglich verglichen, ob die Firmware des iDevice und ECID passen. Mit dem neuen System wird das APTicket immer wieder neu erstellt.

Die Jailbreak-Teams halten sich bisher noch zurück mit Informationen, aber es soll andere Möglichkeiten geben, ein Downgrade durchzuführen. Es könnte eventuell das neue Tool „TinyPwn“ von notcom zum Einsatz kommen.

redsn0w 0.9.9b5 für Mac veröffentlicht
iPhone 4s auseinander genommen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>



Zuletzt kommentiert