Bushido und der Bambi für Integration

Rapper Bushido, der in der Vergangenheit mit frauenfeindlichen und teilweise menschenverachtenden Songtexten auf sich aufmerksam gemacht hat, hat den Bambi in der Kategorie Integration bekommen. Nach öffentlicher Kritik des Musikerduos Rosenstolz, gibt nun Volksmusiker Heino seinen Bambi zurück, der ihm 1990 verliehen wurde.

Wie der Stern berichtet, will sich Heino mit diesem Schritt von Bushido abgrenzen, und nicht mit auf eine Stufe stellen lassen:

“Ich bin zutiefst empört, dass man einem gewalttätigen Kriminellen wie Bushido den Bambi verleiht. Mit diesem Mann möchte ich nicht auf eine Stufe gestellt werden. Deshalb schicke ich meinen Bambi dankend an den Burda-Verlag zurück.”
Heino

Bushidos Laudator Peter Maffay wies darauf hin, dass Bushido nicht für seine früheren Aussagen oder Texte ausgezeichnet worden sei. Der Rapper selbst bittet darum, sachlich mit ihm umzugehen. Gerne hätte ich der Vollständigkeit halber Zitate aus Bushidos Songtexten beispielhaft angeführt. Aus rechtlichen Gründen (Jugendschutz/Verfassungsschutz) dürfe man Bushidos Songtexte nicht abbilden, hieß es auf einer Lyrics-Page im Internet. Ein Vorbild für Integration?

Geschrieben von:
Geschrieben am: 12.11.2011
Zuletzt aktualisiert: 13.01.2016
Zurück zu: News
Was sagst Du dazu? Kommentieren!
iPhone 4s mit 1 GB Ram und A5-Chip?
iTunes 10.5.1 mit iTunes Match veröffentlicht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>



Zuletzt kommentiert