, den 13.04.2012 (Letztes Update: 30.08.2018)

Google+ – Der JS-Code vom Plus-One-Button wird um 20% verkleinert

Google
Google-Screenshot

Google geht mittlerweile in die Vollen. Nicht nur wurde skandiert, dass man mittlerweile 170 Millionen Nutzer habe. Nicht nur wurde vorgestern das Design des Google-Social-Networks umgestellt, nein, sondern heute hat Google hinter den Kulissen damit begonnen, den Plus-One-Button zu „tunen“.

In einer Hinweis-Mail an Beteiligte des Platform-Preview-Programms, zu dem wir glücklicherweise auch zählen, hat Google darüber aufgeklärt, dass man für diese Gruppe von Teilnehmern bereits jetzt Änderungen am Plus-Eins-Button vorgenommen hat.

20% weniger Code

An der Oberfläche sind dieser Veränderungen nicht zu sehen, doch unter der Haube soll sich einiges getan haben. Google möchte die Geschwindigkeit seines Buttons verbessern. Der Javascript-Code wurde einerseits reduziert. Google spricht davon, dass die Dateigröße 20 Prozent geringer ausfallen soll als zuvor.

Darüber hinaus aber soll der Button nun auch „smarter“ Funktionieren. Wer über die eigenen Webseite, bspw. in den Meta-Tags einige Filter für den Button eingestellt hat (und andere wiederum nicht), der soll dann zukünftig feststellen, dass sich der Kontext-Dialog des Buttons dieser Situation anpasst und nur genau den Code tatsächlich lädt, den er anhand der Filtersetzung auch wirklich benötigt.

Google-Suchergebnisse auf dem Eyetracking-Prüfstand: Wohin wandert das Auge?
OS X Java-Update 2012-003, um Flashback-Malware zu entfernen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>



Zuletzt kommentiert