DSDS 2012: Einschaltquoten unter 5 Millionen bei Sieg von Luca Hänni

DSDS
DSDS-Logo, Bild: RTL

Finale von DSDS 2012 mit schlechten Einschaltquoten. Luca Hänni ist der neue „Superstar“. Gestern Nacht gewann er die aktuelle Staffel der Castingshow Deutschland sucht den Superstar mit knappen 52,85 Prozent der Stimmen. Die Einschaltquoten lagen allerdings auf einem Rekord-Quotentief.

DSDS-Finale mit schlechten Einschaltquoten

Luca Hänni ist Superstar 2012. Doch RTL dürfte vor allem die schlechten Einschaltquoten in Erinnerung behalten. Die aktuelle Staffel der Castingshow endete mit einem Rekord-Quotentief von „nur“ 4,71 Millionen Zuschauern. Im Vergleich zum Vorjahr fieberten rund 1,6 Millionen Menschen weniger mit. Als 2003 der erste DSDS-Superstar gekürt wurde, saßen gar rund 12,8 Millionen Menschen vor dem Fernseher. Trotz der schlechten Zahlen war das DSDS-Finale laut dpa sogar Quotensieger am Samstagabend.

Zumindest den Fans, die den Schweizer Hänni zum Superstar kürten, dürfte das allerdings egal sein. Abzuwarten bleibt aber, wie sich die Verkäufe der Sieger-Single „Don’t Think About Me“ entwickeln.

Geschrieben von:
Geschrieben am: 29.04.2012
Zuletzt aktualisiert: 07.07.2018
Zurück zu: News
Was sagst Du dazu? Kommentieren!
Zugehörige Personen
DSDS: Sieger 2012 und neuer Superstar ist Luca Hänni
DSDS 2013: Dieter Bohlen bleibt, Marco Schreyl muss gehen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>



Zuletzt kommentiert