Talisa Tremor, den 10.05.2012 (Letztes Update: 08.02.2018)

Rihanna: Pop-Star ist nach Grippe wieder wohl auf

Altes TV-Gerät aus den 1970ern
Fernsehen in den 1970ern war anders, Bild: CC0 (AlexAntropov86)

Medienberichten zufolge soll Sängerin Rihanna nun wieder wohl auf sein, nachdem sie vor kurzem mit einer starken Grippe zu tun gehabt haben soll. Das jedenfalls hat eine Quelle an den Hollywood Reporter herangetragen. Die Sängerin hatte über Twitter Fotos von einer Infusion gezeigt, die man ihr gelegt hatte.

Am Montagabend noch war Rihanna auf der “Met Costume Intitute”-Gala aufgetreten. Stunden später soll bei ihr eine Infusion gelegt worden sein. Den Beweis dazu hat sie selbst via Twitter mit der Welt-Öffentlichkeit geteilt. Dass Rihanna krank war, hatte sich bereits Tage vorher gezeigt, als sie twitterte “Phuck bein sick!”, zu Deutsch ungefähr: “Mist bin krank!”.

Keine Anzeichen auf MET-Gala

Als sie auf der Gala ankam, waren Gäster wie Gwyneth Paltrow, Kanye West oder Tim Tebow bereits zugegen. Medienberichten zufolge wirkte Rihanna an dem Abend aber ruhig und zuversichtlich, strahlte also nicht aus, krank zu sein.

Keine Zeit krank zu sein?

Eine Rihanna nahestehende Quelle hat dem US-Boulevardmagazin Hollywood Reporter “gesteckt”, dass Rihanna wohl schon seit letzten Dienstag krank gewesen sei, es ihr nun aber wieder besser gehe. Der Terminplan der Sängerin und Schauspielerin kennt jedenfalls keine Gnade: Kommenden Donnerstag startet in den USA der Kinofilm Battleship, bei dem die Sängerin mitgewirkt hat und am 23. Mai wird sie einen Auftritt beim Finale von Americal Idol haben.

PHP 5.4.3 und 5.3.13 beheben CGI-Sicherheitslücke
Apple: Sammelklage wegen iPod aus den Jahren 2006 bis 2009 fortgesetzt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>



Zuletzt kommentiert