Talisa Tremor, den 16.05.2012 (Letztes Update: 07.02.2018)

“Mietprellern auf der Spur”: Neue Folgen der Doku-Sendung mit Vera Int-Veen geplant

Altes TV-Gerät aus den 1970ern
Fernsehen in den 1970ern war anders, Bild: CC0 (AlexAntropov86)

Vera Int-Veen wird sich ab Ende Juni 2012 wieder auf die Suche nach Miet-Prellern machen. Obwohl die Sendung “Mietprellern auf der Spur” von der Medienaufsicht gerügt wurde, waren die Einschaltquoten der Sendung so gut, dass sich RTL zur Produktion neuer Folgen entschieden hat.

Rüge der Medienaufsicht im vergangenen Jahr

Im vergangenen Jahr wurden die Macher der Show von offizieller Seite gerügt, nachdem bekannt wurde, dass die Aussagen von Betroffenen manchmal so zusammengeschnitten wurden, dass sich anderslautende Äußerungen ergaben. Im betreffenden Fall haben sich Int-Veen und ihr Team Zugang zu der Wohnung einer schwerbehinderten Frau verschafft. Die Frau war zwar nicht im Haus, ihr 17-jähriger Sohn, der auf eine Schule für geistig Behinderte geht, hatte dem Fernsehteam den Zutritt zur Wohnung verwehrt. In der später ausgestrahlten Sendung ist jedoch ein zustimmendes Ja zu hören. Laut dem Medienmagazin DWDL wurde Bild das Rohmaterial der Dreharbeiten zugespielt, und die “Techniken” der Sendung aufgedeckt.

“Unwissen über das Fernsehgeschäft”

Markus Küttner, Bereichsleiter Comedy & Real Life bei RTL, gibt zu, einen Fehler gemacht zu haben, prangert jedoch in gewisser Weise auch das Unwissen über die Fernsehwelt an:

“Es war falsch, unanständig und wurde deshalb auch von den zuständigen Kollegen geahndet. Dass in der gleichen öffentlichen Diskussion plötzlich Empörung darüber laut wird, dass etwa Protagonisten einer Fernsehsendung vorher eine entsprechende Vereinbarung unterschreiben, vermischt berechtigte Kritik bewusst oder unbewusst mit Unwissen über das Fernsehgeschäft. Heraus kommen dabei manchmal Darstellungen, die sich vielleicht knackig lesen, mit der Realität aber nur noch wenig zu tun haben. Das soll aber Fehler, die auch uns passieren können, nicht kleinreden.”
Markus Küttner, RTL

Neue Folgen ab Ende Juni

In der Sendung “Mietnomaden auf der Spur” machen sich Vera Int-Veen und ihr Team auf die Suche nach Mietprellern, die in Wohnungen leben, diese meistens verkommen lassen und keine Miete bezahlen. Trotz der schlechten Presse der Sendung konnte im Schnitt ein Marktanteil von 19,5 Prozent in der relevanten Zielgruppe erreicht werden. Ab dem 25. Juni sollen jeweils montags um 20:15 Uhr auf RTL drei neue Folgen der Doku-Soap ausgestrahlt werden.

HTC One X: Wegen Apple-Patent blockiert Zoll die Einfuhr von Android-Smartphones in die USA
iPhone-Verkäufe mit knapp 8% Marktanteil im ersten Quartal 2012 weltweit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>



Zuletzt kommentiert