Talisa Tremor, den 13.06.2012 (Letztes Update: 03.09.2018)

Lindsay Lohan: Schauspielerin drohen wegen Unfall-Lüge gerichtliche Konsequenzen

News
News

Schauspielerin Lindsay Lohan scheint aus den Schlagzeilen nicht mehr herauszukommen. Die wegen Diebstahl, Drogenbesitzes und Alkohol am Steuer vorbestrafte Actrice soll bei ihrer Vernehmung zum Unfallhergang gelogen, und ihren Assistenten als Fahrer des Wagens genannt haben. Freitagmittag Ortszeit war Lohan mit ihrem Assistenten in Santa Monica in einen Unfall verwickelt und musste im Krankenhaus behandelt werden. Weder Lohan noch der am Unfall beteiligte LKW-Fahrer sollen unter dem Einfluss von Alkohol gestanden haben (wir berichteten).

Fahrer-Lüge Lohans aufgeflogen

Nachdem der Assistent Lohans die Schauspielerin als Fahrerin genannt hatte, flog ihre offensichtliche Lüge auf. Die Bremsen an ihrem Porsche-Leihwagen sollen versagt haben, gab die 25-jährige daraufhin gegenüber der Polizei zu Protokoll. Anfängliche Bestechungsgerüchte soll Lohan zurückgewiesen haben. Dem LKW-Fahrer soll nach dem Unfall “nahegelegt” worden sein, nicht die Polizei zu rufen, da es sich beim Unfall-Gegner um eine berühmte Person handeln würde.

Formelle Bewährungsstrafe erst im März aufgehoben – droht nun Knast?

Sollte ihr die Lüge gegenüber der Polizei einwandfrei nachgewiesen werden, so drohen Lohan weitere gerichtliche Konsequenzen. Erst im März dieses Jahres ist eine formelle Bewährungsstrafe gegen die Schauspielerin aufgehoben worden. Zuvor hatte sie mehrfach gegen Auflagen verstoßen und sich vor Gericht verantworten müssen.

Mac Pro wird 2013 aktualisiert
Friends: Courteney Cox und David Arquette wollen sich scheiden lassen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>



Zuletzt kommentiert