Talisa Tremor, den 23.06.2012 (Letztes Update: 04.09.2018)

Das Supertalent: Thomas Gottschalk steht vor Wechsel zu RTL

Altes TV-Gerät aus den 1970ern
Fernsehen in den 1970ern war anders, Bild: CC0 (AlexAntropov86)

Moderator Thomas Gottschalk steht vor einem Wechsel zum Privatsender RTL. Nachdem es vor kurzem Spekulationen darüber gab, bestätigte der Kölner Sender mittlerweile offiziell, dass der ehemalige “Wetten, dass”-Ansager schon bald Platz neben Dieter Bohlen in der Jury des Supertalents nehmen wird.

RTL-Geschäftsführerin Anke Schäferkordt und Gottschalk sollen sich kennen und bereits getroffen haben, um möglicherweise auch über die Zukunft des Showmasters beim Kölner Sender zu sprechen. ARD und ZDF sollen (bislang?) kein großes Interesse an einer weiteren Zusammenarbeit mit Gottschalk gezeigt haben. Erst kürzlich ist die neue Sendung des 62-jährigen “Gottschalk live” wegen schlechter Quoten abgesetzt worden.

Platz in der Supertalent-Jury neben Bohlen und Hunziker

Thomas Gottschalk wird ergo neben RTL-Urgestein Dieter Bohlen in der Jury des Supertalents Platz nehmen. Dritte im Bunde wird Michelle Hunziker sein, die Gottschalk in den letzten Jahren als Assistentin bei “Wetten, dass…” zur Seite stand. Über RTL-Erfahrung verfügt die 35-jährige Schweizerin ebenfalls. Sie hat bereits die RTL-Castingshow “Deutschland sucht den Superstar” moderiert.

Gottschalk will auch in Zukunft Dienstleister bleiben

In früheren Statements hatte sich Gottschalk nicht immer “freundlich” zum Privatsender RTL geäußert. Verbale Auseinandersetzungen habe es schon das eine oder andere Mal gegeben, so DWDL.

In einem Interview mit Autorin Jenni Zylka und Redakteur Stefan Kuzmany hat Gottschalk berichtet, dass er auch in Zukunft weiter als Dienstleiter seine Brötchen verdienen, bzw. Würstchen verkaufen werde.

iMac: Neue Geräte vielleicht gar nicht mit Retina-Display
Sponsored Stories: Facebook muss Erlaubnis zur Userdaten-Nutzung zu Werbezwecken einholen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>



Zuletzt kommentiert