, den 22.07.2012 (Letztes Update: 30.08.2018)

iPhone 5: Mobilfunkprovider sprechen von Nano-SIM-Karte

iPhone 5 Rendergrafik in Weiß
iPhone 5 Rendergrafik in Weiß

Vor ein paar Tagen hieß es, dass europäische Mobilfunkprovider neue Nano-SIM-Karten anhäufen würden, mit Blick auf die Veröffentlichung des kommenden iPhone 5 diesen Herbst. Dies bestätigen nun offenbar auch mehrere Quellen aus dem Bereich amerikanischer Mobilfunkprovider.

Während die Financial Times unter der Woche berichtete, dass in Europa sich Mobilfunkprovider mit Nano-SIMs auf Apples iPhone 5 einstellen würden, war der Zusammenhang bislang unbestätigt geblieben und nur von Außenstehenden so interpretiert worden. Nun aber sollen mehrere Verantwortliche von US-Mobilfunkanbietern gegenüber BGR bestätigt haben, dass Apple die Anbieter mit Nano-SIM-Adaptern ausgestattet hätte.

Feld-Tests

Derzeit würden die Provider Tests durchführen (engl.), ob man mit dem neuen Miniatur-SIM-Format die gleiche Funktionalität und reibungslose (Daten-)Kommunikation innerhalb ihrer Netze erzielen könnte. Die Karten würden dann weitläufig zum Einsatz kommen, sobald Apple das iPhone 5 veröffentlichen würde.

Zuvor war bereits darüber informiert worden, dass Apples neues Smartphone über 4G LTE, sowie 1GB RAM und NFC verfügen soll.

Tweetbot für Mac OS X: Alpha 2 mit Notifications für Mountain Lion
Instagram: Foto-Sharing Web App mit View Profile-Option geplant?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>



Zuletzt kommentiert