iOS 6: Apple veröffentlicht vierte Beta und löscht YouTube

iOS 6
iOS 6

Apple hat die nächste Betaversion seines mobilen Betriebssystems iOS 6 veröffentlicht. Neben Verbesserungen und Fehlerbehebung fällt vor allem auf, dass keine YouTube-App mehr vorhanden ist.

Noch vor der Veröffentlichung von iOS 6 im Herbst 2012 für Endkunden war bereits seit der Keynote auf der WWDC 2012 klar, dass Apple eine eigene Maps-Anwendung veröffentlichen würde, und dafür müsste die bisherige Google Maps Anwendung weichen. Doch scheinbar geht Apple nun auf vollkommenen Konfrontationskurs zu Google. Denn mit der neuen Betaversion von iOS6 wurde ebenfalls die YouTube-App entfernt.

Kein YouTube mehr?

Die YouTube-Anwendung war seit Anbeginn, seit der ersten Version von iOS im Jahre 2007 mit an Bord. Nun scheint es als hätte sie sich überlebt. Medienberichten zufolge soll die YouTube-App allerdings auf Apple TV weiterhin vorhanden sein. Auch für Apples Set-Top-Box gab es ein neues Update für Entwickler.

Fehlerbehebungen und Verbesserungen

Apple hat in der neuen Version die Facebook-Integration verbessert, Fehler beim Adressbuch und dem Autorisierungsstatus behoben, ebenso wie bei der Anbindung an Bonjour-Netzwerke und mit Apple TV. Die neue Version trägt die Build-Nummer 10A5376e.

Apple soll die neue Version bereits gegen Mittag veröffentlicht haben, weil man sie jedoch falsch auszeichnete, entfernt, umbenannt und schließlich neu zum Download angeboten.

Geschrieben von:
Geschrieben am: 06.08.2012
Zuletzt aktualisiert: 06.08.2012
Zurück zu: News
Was sagst Du dazu? Kommentieren!
Home-Button beim iPhone 5 kleiner?
Von Traffic, Nischen, Erfolg und den immerselben Fehlern

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>



Zuletzt kommentiert