Otto Normal, den 29.08.2012 (Letztes Update: 29.08.2012)

Über den Tellerand geschaut – Spitzenhandys der Apple Konkurrenz

iphone5vs2

Mit der aktuellen Generation an Oberklasse-Smartphones haben sich einige Hersteller bereits in Stellung gebracht und technisch vorgelegt. Das nächste iPhone wird also zum Jäger und nicht zum Gejagten. Steckt hinter dieser Positionierung unternehmerisches Kalkül oder sind Apple etwa die Ideen ausgegangen? Die Enttäuschung wäre verständlicherweise groß, wenn das kalifornische Unternehmen mit den Herausforderern nur gleichziehen würde, anstatt erneut Maßstäbe zu setzen. Andererseits ist dieses Denken nicht wirklich Apple typisch. Treu dem Motto: “Think different“, dürfen sich die Apple-Fans wieder auf neue, noch nicht dagewesene  Innovationen freuen? Es wird Zeit über den Tellerrand zu schauen und sich so kurz vor dem iPhone-Release, mit den Produkten der Konkurrenz zu beschäftigen.

Samsung Galaxy S3 – Quelle: Samsung

Der Widersacher – Samsung Galaxy S3

Apples Hauptkonkurrent auf der Hardware Herstellerseite ist Samsung. Anfang Mai zeigte sich das südkoreanische Unternehmen mit dem neuen Flaggschiff Samsung Galaxy S3. Die Vorstellung und die Präsentation erinnerte dabei schon ein wenig an die von Apple. Verständlicher Weise wurden dabei auch Superlativen in den Wort genommen um das neue Galaxy auch würdigend beschreiben zu können. Unvoreingenommen durfte man zu diesem Zeitpunkt auch wirklich von einer neuen Referenz im Smartphonesektor sprechen. Als Prozessor ist ein starker Quadcore Prozessor verbaut der sämtliche Inhalte auf dem sehr großzügigen 4,8 Zoll Display in rasanter Geschwindigkeit aufbaut. Das Display ist ebenfalls eines der Höhepunkte von Samsungs Galaxy S3. Mit 1280 x 720 Pixeln ist es extrem hochauflösend und brillant in Schärfe und Farbtiefe. Lediglich die getesteten Helligkeitswerte fielen in div. Tests nicht ganz optimal aus. Ein starker und auswechselbarer Akku hält das große und leistungsstarke Stück Unterhaltungstechnik lange von der Steckdose fern. Etwas enttäuscht nahmen einige Käufer diverse Features zur Kenntnis. Die Sprachsteuerung ist öffentlich bekannt als Murks und die angepriesene Schlaffunktion (Ausschalten des Bildschirms bei Innaktivität) stellte sich als kaum mehr als  ein Stand by Modus heraus. Mit dem derzeit aktuellem Betriebssystem von Google: Android Ice Cream Sandwich hat Samsung aber dennoch sehr eindrucksvoll vorgelegt. Das Gehäuse wurde zugunsten von Fertigungskosten und Verkaufspreisen aus Kunststoff gefertigt. Damit liegt das Galaxy nicht nur hinter dem iPhone 4/4S zurück. Auch der folgende Hersteller hat mit seinem Topprodukt in diesem Punkt die Nase vorn.

HTC ONE X – Quelle: HTC

Der Vormacher – HTC ONE X mit Quad Core-Prozessor

Aus taiwanesischen Fertigung kommt die aktuelle Flotte des Smartphone-Herstellers HTC.  Dieser hatte die im Frühjahr stattfindende Messe: Mobile World Congress in Barcelona für sich und die Präsentation von gleich drei neuen Smartphones genutzt. Die aktuelle Reihe nennt sich kurz: “ONE“ und umfasst die Modelle: HTC ONE X, ONE S und ONE V.  Erstgenanntes beschreibt das Flaggschiffmodell. Das ONE S ist technisch ein wenig geringer ausgestattet, bietet aber ein Gehäuse welches dem Samsung Galaxy gut gestanden hätte. Es ist aus einem Alluminium Unibody gefertigt und an der Oberfläche speziell bearbeitet. Dadurch liegt es sehr griffig und harmonisch in der Hand. Als erster Hersteller verbaute HTC im “ONE X“ einen Quadcore Prozessor mit einer Taktung von 1,5 MHz. Die anderen Modelle takten mit einem 1,5 Dualcore (HTC ONE S) und einem Singlecore Prozessor mit 1 GHz (HTC ONE V). Die beiden starken Modelle haben ein wirklich ansehnliches Display von 4,7 Zoll Größe. Der Hersteller verspricht insbesondere bei den Fotofunktionen herausragende Ergebnisse wie eine schnelle Serienbildfunktion. Die HTC One Serie wird ebenfalls mit Googles aktuellen Betriebssystem ausgeliefert. Zusätzlich wurde aber auch die bekannte und hauseigene Sense-Oberfläche integriert.

LG Optimus 4 x HD – Quelle LG

Der Unscheinbare – LG Optimus 4x HD

Einen weiteren Vertreter der 4 Kern Prozessor Kategorie stellt das Optimus 4X HD von LG dar. Das Display bietet ebenfalls große 4,7 Zoll mit einer Auflösung von 1280 x 720 Pixel. Die Leuchtdichte ist mit 650 Candela sehr hell, die HD-Auflösung ist knackig scharf. Nur bei der Farbtiefe kommt das Spietzengerät von LG nicht ganz so gut weg wie die Mitbewerber. Der interne Speicher von 12 Gigabyte kann per Mikro SD-Karte auf maximal 32 GB erweitert werden. Der Akku ist erfreulicherweise austauschbar. Auch wenn der Integra Prozessor sogar noch einen Tik besser werken soll als in dem HTC ONE X, ist auch bei diesem Fabrikat eine enorme Wärme/Hitzeentwicklung spürbar. Einschnitte muss das LG Optimus 4X HD bei den Kamerafunktionen machen. Die Ergebnisse im Kunstlicht und mit Blitzlicht sind nicht wirklich überzeugend. Dieses Manko versucht das LG an anderer Stelle mit hochqualitativen Gesprächsfunktionen auszugleichen. Dieses Modell ist das Erste welches das aktuelle Android System aufgespielt hat. Allerdings hat auch dieser Hersteller eine eigene Oberfläche übergelagert. Damit lassen sich dverse Anpassungen und Funktione bewerkstelligen.

Sony Xperia S – Quelle: Sony

Der Neufirmierte – Sony ohne Ericsson

Ein wenig betagt wirkt in der Gruppe der Spitzensmartphones das Sony Xperia S. Dennoch ist dieses Handy durchaus interessant und ein preisgünstige Alternative. Die Herstellerkooperation zwischen Sony und Ericsson hat mit dem letzten Modell, dem Sony Ericsson Xperia ARC S, sein Ende gefunden. Das neue Flaggschiff trägt den kurzen Namen Sony Xperia S und wurde auf der CES, im Januar 2012 vorgestellt. Die Barrenform zeigt das Sony Xperia S in einem modernen und gradlinigen Design. Nur ein transparenter Lichtstreifen trennt das Display optisch von dem Gehäuse. Für verzögerungsfreie Bedienung sorgt ein 1,5-GHz-Dualcore-Prozessor, welcher das aktuelle Android OS betreibt.Im Gegensatz zu dem Vorgängermodell, dem Xperia ARC S, ist nun ein fester Speicher von 32 GB eingebaut, der sich auch nicht erweitern lässt. Mit der von Sony TV-Geräten bekannten Bravia Engine, werden optische Medien in einer kontrastreichen Auflösung dargestellt. Die 12 MP Kamera inklusive CMOS Lichtsensor sorgt für brillante Fotoaufnahmen, inklusive 3-D ­ Sweaptechnologie. Für das Vierte Quartal hat Sony außerdem ein neues Smartphone angekündigt. Es soll Sony Xperia ion heißen.

Huawei Ascend P1 – Quelle: Huawei

Der Underdog – Huawei Ascend P1

Ein weiteres Beispiel der etwas preisgünstigeren Oberklasse ist das Top-Gerät von Huawei, das Ascend P1. Der Hersteller aus China und mit deutschem Sitz in Eschborn bei Frankfurt, bietet seit einiger zeit qualitativ ernstzunehmende Alternativen zu den bekannten Herstellen an. Mit 390,-€ Herstellerempfehlung ist das Huawei Ascend P1 dennoch nicht und die inneren Werte können sich durchaus sehen lassen. Es läuft wie alle anderen vorgestellten Modelle mit dem Android Ice Cream Sandwich Betriebssystem. Angetrieben wird das Smartphone mit einem 1,5 GHz Dualcore Prozessor. von Texas Instruments. Das Display hat eine Diagonale von 4,3 Zoll und eine Auflösung von 960 x 540 Pixel. Der Bildschirm ist hell, scharf und farbintensiv. Als Fotofunktion kommen gängige 8 MP Auflösung inklusive Auto Fokus und LED-Blitz zum Einsatz. Schlecht kommen dagegen der Freisprecher und die interne Speicherkapazität von 2,4 GByte weg. Dieser lässt sich aber bekannterweise wie bei vielen Android Systemem per Speicherkarten erweitern. Das Huawei zeigt sich in Sachen Konnektivität durchaus von der guten Seite. Wlan funkt mit dem Standart: N. Neben UMTS kann das Smartphone auch GSM wie in Nordamerika üblich nutzen. Der Aufbau von Webseite gelingt auf dem großen Display erstaunlich schnell und auch der Dateneinsatz von Multimediadateien ist schnell umgesetzt. Natürlich spielt das Smartphone von Huawei in einer etwas niedrigeren Liga als HTC oder Samsung. Dennoch verfügt es über wertige Funktionen und tolle Performance. Zudem werden in dieser Preisliga auch keine Materialien wie das beim iPhone 4 erwartet. Und es ist extrem flach!

Motorola RAZR – Quelle: Motorola

Der Stärkste – Motorola mit Kevlarmaterial

Als letzte mögliche Alternative zum kommenden iPhone, bzw. zur aktuellen Generation zeigen wir noch das Motorola RAZR, das zum einen sehr wertig in Form und Aussehen wirkt und über tolle Features verfügt. Auch wenn das RAZR sicher nicht in der absoluten technischen Oberliga mitspielen kann, zeigt es doch im Design und innovativen Materialeinsatz seine konkurrenzfähigen Stärken. Das Gehäuse ist aus strapazierfähigen Kevlar und zeigt im Bezug auf das ultraflache Design einen interessanten Gegensatz zur übrigen Konkurrenz. Technisch schließt das Motorola RAZR zum zuvor vorgestellten Smartphone auf. Es bietet ebenfalls ein 4,3 Zoll großes Display mit identischen Pixelmaßen wie das Huawei Ascend P1. Neben einem 1,2 GHz Dualcore Prozessor sorgt ein 1 GB großer Arbeitsspeicher für flotte Betriebsamkeit. Das Surfen über Wlan (b/g/n) und mobilem HSPA + ist komfortabel und schnell. Die 8 MP Kamera ist Standart und macht ordentliche, Smartphone typische Bilder.

Zusammenfassung:

Diese Zusammenstellung zeigt die aktuellen Spitzenprodukte verschiedener Hersteller für mobile Kommunikationstechnik. Die Übersicht zeigt auch, welche Hersteller sich vor dem neuen iPhone in Stellung begeben haben und bislang mit technischen Referenzen beeindrucken konnten. Andere zeigen sich davon unbeeindruckt und zielen mit den eigenen Produkten auf ein anderes Klientel bzw. Markt ab. Die Vorstellung des Samsung Galaxy S3 im Mai diesen Jahres zeigte beeindruckende Features. Mit der offensiven Marktpräsenz und Kampfansage Richtung Apple konnte das südkoranische Unternehmen viele Käufer überzeugen und neue Kundschaft hinzugewinnen. Das lag auch mit daran, dass Apple mit dem noch aktuellen iPhone 4S einigen Erwartungen nicht gerecht wurde und nur innere Veränderungen zum Vorgängermodell umgesetzt hatte. Das eigentliche Referenzprodukt konnte aber der Hersteller HTC mit seiner neuen “ONE-Reihe“ und der Sortimentsspitze HTC ONE X liefern. Ebenfalls mit einem 4 Kern Prozessor und einem überragenden Display ausgestattet, schaffte es HTC, zu überzeugen. Das LG Optimus x 4 HD spielt ebenfalls in der Liga der Quad Core Rechenkerne. Auch das LG kann gerade bei hochwertigen grafischen Anwendungen wie 3D Spielen mit der zusätzlichen Rechenpower auftrumpfen. Solche einen Prozessor kann das Spitzenprodukt von Sony mit seiner Xperia Reihe zurzeit nicht bieten. Dafür aber ein 12 MP Kamera mit überzeugender Qualität. Zwei aktuelle Preisbrecher stellen das Huawei Ascend P1 und das Motorola RAZR dar. Beide mit Dual Core Prozessor und identischen Displaygrößen. Zudem bietet Motorola zusätzlich ein sehr außergewöhnliches Design und Verabreitung durch Kevlarmaterial.

Das bald zu erwartende iPhone 5 hat also schon einige Features und technische Merkmale quasi als Vorgabe. Diese zu unterbieten oder nur gleichzuziehen würde Viele enttäuschen und verstimmen. Die letzte große Smartphone Aktualisierung wurde mit dem iPhone 4 S ausgelassen ein großes Update ist sozusagen Pflicht. Das dies sehr kurz bevorsteht ist kein Geheimnis, das gilt auch für Änderungen die den Dockanschluss und ein größeres Display betreffen. Was technisch möglich ist, haben die anderen Hersteller bereits gezeigt. Wirklich herausragende Neuerungen sind da nicht zu erwarten. Bislang hatte es Apple auch eher im Bereich der Anwendungen, Design und Innovationen verstanden zu überraschen. Dies wird auch in 1-2 Wochen wieder geschehen, dann wenn Apple zu der Vorstellung des neuen iPhones lädt.

Gadgets für das iPad. Witzig, praktisch, produktiv
Motorola und Apple sind sich einig

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>



Zuletzt kommentiert