Otto Normal, den 07.11.2012 (Letztes Update: 07.11.2012)

Alle Jahre wieder: Das neue iTunes 11 kommt

iTunes

Außer Weihnachten steht noch etwas anderes vor der Tür. Für die Apple Fans ist es allerdings nur ein kleines „Türchen“ das Apple dieses Mal öffnen wird, wenn man sich die ganzen neuen iDevices ansieht. Ende November diesen Jahres ist es soweit, Apple veröffentlicht die 11. Version iTunes und viele der Neuerungen sind bereits bekannt.

Zunächst war iTunes 11 bereits für Oktober geplant, doch Apple musste das Release verschieben, womit wir Nutzer noch ein paar Wochen warten müssen. „Das neue iTunes dauert länger als erwartet und wir nehmen uns ein wenig mehr Zeit“, so der Apple-Sprecher. „Wir freuen uns auf die Freigabe dieser neuen Version von iTunes mit einem dramatisch einfacheren und saubereren Interface und nahtloser Integration in iCloud bis Ende November.“

iTunes 11 ab Ende November (Quelle: Apple)

Was ist neu?

Ändern wird sich beim neuen iTunes vor allem die Oberfläche. Sie wird dem neuen iTunes auf iPhone und iPad sehr ähneln, sowohl im Aussehen, als auch im Bediensystem. Grund dafür ist die nahtlose Übertragung zwischen Apple Geräten und die Tatsache, dass der Store meist nur auf den mobilen Geräten genutzt wurde. Auch mit den Alben-Ansichten und dem neuen Mini-Player wird beim neuen iTunes geworben. Alles soll mal wieder viel einfacher und benutzerfreundlicher funktionieren. So auch der neue iTunes Store und die iCloud. Songs werden bei iTunes 11 immer, überall, auf allen iDevices verfügbar sein und einfacher offline verfügbar sein. Speicherengpässe auf 16 GB Geräten sollten damit leichter zu handeln sein. Zuhause ist immer die gesamte Mediathek abrufbar und für unterwegs nimmt man sich immer das mit, was man braucht.

Der neue iTunes Store (Quelle: Apple)

Fazit: Die Neuerungen dieses Jahres sind sicherlich einige mehr, als die der iTunes Version 10.0, aus dem Jahre 2010 und den iTunes-Nutzern werden sie auch eher auffallen, aufgrund der großen optischen Veränderungen. Ein Flop wie mit dem, mittlerweile wieder eingestellten, Social Network „Ping“ ist dieses Mal nicht zu erwarten. Auch weil Apple sich noch einmal Zeit genommen hat, bevor sie ein unfertiges Produkt veröffentlichen.

Quelle: http://www.apple.com/de/itunes/new-itunes/

Apple zahlt nur 1,9 Prozent Steuern
Gutscheinmagazin: Die kostenlose Gutschein-App im Test

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>



Zuletzt kommentiert