Otto Normal, den 22.11.2012 (Letztes Update: 22.11.2012)

TNT auf iTunes

acdc itunes

Dass Wechselstrom/Gleichstrom nicht für die kommerzielle Vermarktung über den Musik-Onlinedienst iTunes taugt, darüber waren sich die Hardrocker aus Sydney Australien einig. Jetzt lenken aber auch die Jungs von ACDC ein. iTunes bietet die einzelnen 25 Alben oder das komplette Gesamtwerk inklusive Bonusmaterial zum Download an.

Ende der Silberscheibe rückt näher

Ganz entgegen zum digitalen Trend waren ACDC eine der wenigen populären Bands, die sich der virtuellen Musikvermarktung lange Zeit widersetzten. Einige Künstler sind der Meinung, dass der Vertrieb und die Vermarktung über das Internet, die Musik als Kunstwerk herabsetzen würden, der Bezug würde verloren gehen. Trotz dieser Meinung existiert die Notwendigkeit, mit den produzierten Musikalben Geld zu verdienen, illegale Downloads und Kopien schädigen der Musikindustrie. Der Absatz über Tonträger wie Audio CD ist rückläufig, ein Ende der CD bahnt sich unabwendbar an. Apple verzichtet in seinen neuen Mac Computern auf optische Laufwerke und bietet diese nur noch als externes Laufwerk an.

Neben ACDC hatten sich auch lange die Beatles dem digitalen Mainstream verweigert und diese Entwicklung boykottiert. Vor zwei Jahren veröffentlichte iTunes eine Komplettausgabe der “Fab Four“. Bereits im November 2010 konnte Apple Downloadzahlen von über 450.000 Alben und 2 Millionen Single Tracks kommunizieren.

Highway to $

Vielleicht konnten auch diese Zahlen die Verantwortlichen Plattenbosse von Columbia Records sowie die Mannen um Brian Johnson und Angus Young überzeugen. Die Band wurde 1973 von den Brüdern Angus und Malcom Young gegründet und zählt zu den bekanntesten und erfolgreichsten Bands im Musik Biz.

Das Raumschiff landet später als geplant
Push-Funktion von einigen Email-Anbietern wird deaktiviert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>



Zuletzt kommentiert