Otto Normal, den 23.11.2012 (Letztes Update: 23.11.2012)

FreiAPPtag – Heutiges Thema: Der Wilde Westen

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Stellt Euch vor ihr steht in einer staubtrockenen Umgebung. Die Sonne knallt vom wolkenlosen Himmel runter und euer Cowboyhut liefert gerade einmal so viel Schatten, dass Ihr eure Umgebung mit zugekniffenen Augen betrachten könnt. Der heiße Wind lässt eine verbeulte Konservenbüchse gegen einen Zaun scheppern und lose Büsche rollen über die sandigen Pfade. Tumbleweed heißen diese umherirrenden Gewächse, sie sind das Einzige, was sich durch diese einsame Umgebung trollt. In der Ferne hört man Greifvögel nach Aas rufen und die Geier kreisen durch die Lüfte.

In Gedanken spielt eine Western Gitarre ein glückloses Lied, es handelt von der Unbarmherzigkeit dieser gottverlassenen Gegend und dieser rauen Freiheit. Legenden lassen Bilder von längst vergangen Zeiten erscheinen, jetzt existieren nur noch Ruinen und verwehte Spuren des Wilden Westen.

Diese Spuren versuche ich zu finden. Nicht weit von hier liegt eine alte Goldgräbermiene und eine kleine Siedlung. Im Reiseführer wird diese als Relikt einer goldenen Ära beschrieben, der Geist der Siedler und Farmer soll noch immer allgegenwärtig sein. So mache ich mich auf dem Weg und habe schnell die mit Steppengras überwucherten Schienen inklusive verrosteten Förderwaggons gefunden. Einige liegen umgekippt und eingegraben in der Erde, manche stehen noch immer auf den Gleisen so, als ob diese noch immer funktionieren würden. Ich brauche nur diese Schienenin Richtung Süden zu folgen und tatsächlich nach gerade einmal 20 Minuten stehe ich auf einer Anhöhe und vor mir erstreckt sich in voller pracht – die weite Prärie. Im Hintergrund türmen sich die orange-roten Felsen des Grand Canyons auf, unmittelbar vor mir prangt ein Schild vor mir auf, auf dem verblasste Buchstaben verschiedene Ziele beschreiben. Ganz nahe und frisch gestrichen kann ich deutlich die Wörter „Apple City“ lesen, 0,5 Meilen. Da will ich hin.

Ein paar Kurven und einen Abhang später erreiche ich die ersten Hütten. Verkommen, abgewragt und vergammelt, das beschreibt den Zustand der kleinen Gebäude. Es dauert aber gar nicht lange und ich erreiche so etwas wie eine Hauptstraße, was ich dort sehe, verschlägt mir direkt den Atem. Die Gasse ist belebt. Menschen laufen umher, Pferde stehen angebunden vor einem Saloon und neigen ihre Köpfe in einen Wassertrog. Sogar eine Kutsche fährt an mir vorbei – unglaublich. Es sieht hier tatsächlich so aus wie in den klassischen Westernfilmen. Es gibt eine Bank, einen Lebensmittelladen und mehrere andere kleine Läden. Doch etwas passt dann doch nicht in diese Szenerie. Die Leute rennen alle mit iPhones und iPads herum. Sie nutzen die Apple Geräte, um miteinander zu sprechen, Waren zu bezahlen, sie spielen damit sogar Poker!

Dieses Spiel lenkt meine Aufmerksamkeit auf ein weiteres Gebäude, das im Zentrum von mehreren Straßen steht, diese Kreuzung ist stark belebt und die meisten Menschen dieser Ortschaft drängen sich um die Eingänge des Gebäudes. Ich trete näher und sehe das Apple Emblem – der angebissene Apfel. Auf großen bunten Banner steht geschrieben: iCASINO und Western Apple Store. Nichts wie hin, das gibt es ja gar nicht. Aufgeregt stolpere ich die Stufen zu den Eingangstüren rauf und drücke mich an ein paar Leuten vorbei. Ich trete ein und stehe doch wirklich in einem Art Spielkasino. Die Spielautomaten sind iPads nachempfunden, die Steuerungen sind umgebaute iPhones und iPods. Ich schaue mich um und schon hat mich das Erste in den Bann gezogen.

Plushed Gold Fever. In diesem Spiel gibt es diverse Spielmodi innerhalb einer Goldmiene zu meistern. Das ist zum Beispiel eine rasante Bergwerksbahnfahrt, das Fördern von Mineralien durch Felsabbau und das Einfangen von Goldklumpen durch eine mechanische Klaue. Das Spiel kann mit lustigen Features, Grafik und Musik überzeugen, ein toller Zeitvertreib.

Kompatibel mit: iPhone, iPod touch und iPad. Erfordert iOS 3.0 oder neuer.

Als Nächstes stehe ich vor dem TalkinCowboy. Das ist ein witziger und ein wenig abgedrehter Westerngeselle. Ich kann ihn zum Mundharmonika spielen bringen genauso schießt er sich auf Wunsch in den Fuß. Er kann Banjo spielen und noch manches mehr. Probiert die Gratis-App einfach mal aus. Sehr kurzweilig und lustig anzusehen.

Kompatibel mit: iPhone, iPod touch und iPad. Erfordert iOS 3.0 oder neuer.

Als nächstes laufe ich zu einem virtuellen Rodeo. Das Prinzip dürfte ja eigentlich jeder kennen. Der Cowboy oder das Cowgirl versucht sich einfach so lange wie möglich auf dem Rücken eines wild gewordenen Bullen festzuhalten. Sieht einfach aus ist es aber nicht. Das Spiel iRodeo basiert auf diesem Gleichgewichtsprinzip und fordert den Spieler auf, das iPhone auszubalancieren. Eine Anzeige verrät einem, wie man sich gerade anstellt. Hier die Kontrolle zu behalten ist alles andere als einfach.

Kompatibel mit: iPhone, iPod touch und iPad. Erfordert iOS 3.1 oder neuer.

Das der Wilde Western alles andere war als ein Ponnyhof zeigt das Spiel Outlaw. Als Gesetzloser ist die Sprache deiner Knarre dein einziges Kommunikationsmittel. Denken bedeutet zielen, sprechen Abzug drücken. Worte sind Schüsse. In einer Art Moorhuhntaktik geht es darum, zu ballern und die Gegner in die ewigen Jagdgründe, zu schicken. So ein Spiel gehört zum Wilden Westen wie der Speck zu den Bohnen. Gute Verdauung wünsche ich.

Kompatibel mit iPhone ab 3GS, iPod touch ab 3. Generation und iPad. Erfordert iOS 4.3 und ist für iPhone 5 optimiert

Mich zieht es aber weiter. In diesem Casino stehen einarmige Banditen und Pokertische. Der Ruf des Goldes lockt mich aber wieder an die Konsolen. In California Gold Rush geht es um das Fördern von Goldadern. Mit einer Hacke bewaffnet geht es in tiefe Stollen und der Spieler gräbt sich immer weiter durch die Erde. Das Spiel bietet eine tolle Atmosphäre und eine schöne Westernmusik.

Kompatibel mit iPhone, iPod touch und iPad. Erfordert: iOS 3.2 oder neuer.

Vom Namen her ähnlich geht es auch in Gold Rush um Gold. Hier aber weniger mit der Hacke sondern mit der Bahn. Die verschiedenen Level sind so aufgebaut, dass eine Eisenbahn ihr Ziel erreichen muss, natürlich geht das meist nicht direkt, Schienen müssen neu angelegt, Hindernisse müssen beseitigt werden. Auf dem Spielfeld sind immer wieder neue Goldnuggets ausgelegt, es bedarf also einiges an Tüftelei die richtigen Schienen zu verlegen, um diese erreichen zu können. Und zu alledem: Die Zeit läuft auch noch rückwärts. Ist der Timer heruntergezählt, fährt die Bahn los, egal ob die Strecke fertig ist oder nicht.

Kompatibel mit iPhone, iPod touch und iPad. Erfordert: iOS 4.0 oder neuer.

Richtig mit Aktion geht es mit Bounty Bots weiter. Das Spiel ist schnell, rasant und vor allem auch kurz zu erklären. Ihr müsst als Westernroboter durch Spielfelder laufen und auf andere Bots schießen. Diese bringen Münzen, die Euch weiterbringen. Kurzweilig tolle Grafik und nur was für schnelle Finger.

Kompatibel mit iPhone, iPod touch und iPad. Erfordert: iOS 4.3 oder neuer.

Am letzten Automaten geht es recht ruhig und gediegen zu. Oregon Settler ist ein schönes Spiel und reiht sich ein in die beliebten Aufbaugames. Hier gilt es als Siedler den Westen, zu kolonisieren. Es gibt diverse Aufgaben zu Erfüllen, die einen immer weiter durch das Spielgeschehen bringen. Die Umsetzung ist sehr liebevoll und bunt gemacht, hier sind viele Spielstunden garantiert. Um einen schnelleren Fortschritt zu ermöglichen, kann der Spieler Geld einsetzen und davon Itmes kaufen. Es geht aber auch ohne.

Kompatibel mit iPhone ab 3GS, iPod touch ab 3. Generation und iPad. Erfordert iOS 4.3 und ist für iPhone 5 optimiert

Ehe ich es richtig mitbekommen habe, sind etliche Stunden vergangen. Die Sonne ist untergegangen und das iCASINO hat sich auch geleert. Müde und des Spielens überdrüssig trete ich durch die Schwingtüren ins Freie und atme tief ein. Die Luft hat sich abgekühlt und die Sterne leuchten am Firmament. Es ist ruhig und entspannend. Bevor ich in den Saloon gehe und mir was zu Essen gönne setze ich mich hin und frage mich, was verkehrt läuft in dieser Welt. Noch immer rennen viele Leute mit gezückten Smartphones durch die Straßen, manche duellieren sich sogar mit Pistolen Apps, verrückt!. Ich mache mein iPhone für heute aus – Schluss – aus – Wochenende :)

Justitia und die Dollars - Apple/HTC vs. Samsung
14 Megapixel-Kamera für iPhone wird vorgestellt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>



Zuletzt kommentiert