Iro Kaese, den 26.11.2012 (Letztes Update: 26.11.2012)

Der iMac bekommt Konkurrenz aus China

lavi-s21i

Aus dem Land der aufgehenden Sonne (China) bringt einen iMac-Klon auf den Markt. Der LAVI S21i sind dem Apple iMac extrem ähnlich und wird von der Firma Rahway aus China hergestellt. Erst im April wurde von Rahway eine Kopie vom MacBook Air mit Apple-Logo herausgebracht. Bisher ist auch nicht klar, ob es der LAVI S21i überhaupt außerhalb des chinesischen Marktes geben wird. Es ist jedoch nicht davon auszugehen.

Der LAVI S21i ist 0,9 cm dick an der schmalsten Stelle und ungefähr 2 cm niedriger. Zudem ist das Gerät auch auf einem Aluminium-Standfuß. Auf der Unter- und Rückseite befinden sich USB-Anschlüsse. Als Hardware gibt es einen Intel Core i3 mit 3,3 GHz oder einen i% mit 2,9 GHz, 4 GB Arbeitsspeicher und eine 500 GB große Festplatte. Als Betriebssystem kommt Windows 8 zum Einsatz. Kostenpunkt liegt zwischen 414 und 476 Euro. Das Gerät sieht dem iMac tatsächlich zum Verwechseln ähnlich und lediglich das Apple-Logo fehlt noch.

Solche Geräte wird man jedoch auf dem europäischen Markt nicht vorfinden. Apple geht wie gewohnt gegen Patentverletzungen vor und besonders bei der Designfrage kennt das Unternehmen kein Pardon.

Bild: shanzhaiben.com

Plant Microsoft für Europa eigene Markenstores nach Apple-Vorbild?
Apple und Harley Davidson teilen sich Lightning Namensrechte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>



Zuletzt kommentiert