Otto Normal, den 29.11.2012 (Letztes Update: 17.03.2019)

iTunes 11 ist da

iTunes auf dem MacBook Pro
iTunes auf dem MacBook Pro, Bild: Apple

iTunes 11 ist jetzt online und zum Download freigegeben (Softwareaktualisierung über OS X durchführen). Die Desktop-Version für Mac und PC wurde bereits mit der Präsentation des iPhone 5 für den Oktober angekündigt, musste aber um einen Monat verschoben werden. Als Grund gab Apple Verzögerungen im Bereich Programmierung an.

Bereits in den letzten Tagen gab es eindeutige Hinweise darauf, dass iTunes 11 noch in dieser Woche erscheinen würde. Der Software-Chef von Apple, Eddie Cue, nannte den 29.11.2012 als Freigabetermin.

iTunes 11 ist eine komplette Programmüberarbeitung. Der Player wurde neu arrangiert, ihm wurde ein Mini-Player spendiert, und er wurde mit neuen Funktionen ausgestattet. Der iTunes Store sieht jetzt auf jedem Gerät gleich aus.

Entgegen der Vorgängerversion bietet iTunes jetzt die Möglichkeit nach Kategorien oder Genres zu wählen und darin zu surfen. Innerhalb dieser werden dann die Treffer für Musik, Apps, Videos und Fernsehsendungen angezeigt. Hilfreich ist weiterhin der Vorschauverlauf. Beim Stöbern nach Treffern bleiben einem die bislang gesuchten Ergebnisse erhalten, das ermöglicht eine bessere Auswahl- und Vergleichsmöglichkeit verschiedener Treffer.

Die neueste Version von iTunes setzt auf eine noch stärkere Integration von iCloud. Beim Kauf von Werken wird die Bibliothek auf allen vorhandenen Apple-Geräten aktualisiert.

iTunes-Veröffentlichung steht kurz bevor
Auch bei Apple: Nicht jeder Schuss ein Treffer!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zuletzt kommentiert