, den 13.12.2012 (Letztes Update: 11.01.2019)

Angry Birds werden Movie Stars

Angry Birds
Angry Birds, Bild: Rovio

Die Angry Birds werden Filmstars. Den wütenden Vögeln wird es auf dem iPhone, iPod touch und iPad langsam zu eng. Die Ambitionen des Entwicklerstudios Rovio wachsen und so soll die Geschichte der Feindschaft von Vögeln und Schweinen auf der großen Leinwand gezeigt werden. Richtig, der Spieleentwickler Rovio möchte seine erfolgreichen Schützlinge nun über den roten Teppich Richtung Hollywood fliegen sehen.

Angry Birds als Animationsfilm

Im Jahr 2016 soll es so weit sein, solange müssen sich die niedlichen Spatzen noch gedulden, um den ganz großen Hit zu landen. Die Filmadaption soll als 3D-Animationsfilm entstehen und für Furore sorgen.

Der Spieleentwickler bestätigte inzwischen offiziell, dass diese Fiktion Realität werden soll. Ein Produzent ist auch schon gefunden: John Cohen nimmt sich dem bunten Projekt an und kann auf eine langjährige Erfahrung verweisen. Der Regisseur verantwortete unter anderem Filme wie Iron Man, Ice Age und Ich – Einfach unverbesserlich. Cohen ist bekennender Fan. Er spielte bereits alle Titel ausgiebig, weiß also, auf welche Star-Allüren er sich einlässt.

2016 in die Kinos

Im Jahr 2016 soll es so weit sein, solange müssen sich die niedlichen Spatzen noch gedulden, um den ganz großen Hit zu landen. Die Fans natürlich auch.

Um die Stars im galaktischen Zusammenhang ging es auch schon in den letzten beiden Angry-Birds-Teilen. Mit „Angry Birds Space“ wurde der Weltraum erobert und von den extraterrestrischen Schweinen gesäubert. Wie strebsam und wandelbar die wütenden Vögel aber wirklich sind zeigen Sie in einer Star-Wars-Parodie. Dort blitzt außerdem bereits ihr schauspielerisches Talent auf.

Um was es in dem bunten Spektakel gehen wird, ist bis dato noch geheim.

Zugehörige Firmen
Patent für Smartphone-Airbags liegt bei Amazon
Apple bietet befristete 0%-Finanzierung an

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>



Zuletzt kommentiert