Otto Normal, den 21.12.2012 (Letztes Update: 21.12.2012)

11.000 kostenlose iPads für australische Studenten

iPad 4

Die digitale Modernisierung hat nun auch die University of Western Sydney (UWS) erreicht. Mit kostenlosen iPads für sämtliche Studenten rüstet die Bildungseinrichtung im australischen Sydney auf den neusten Stand der Technik auf. Die Tablets sollen den Studenten das Lernen mit Hilfe von neuen, flexiblen und auf die iPads abgestimmten Lernmethoden erleichtern.

Ab dem nächsten Jahr, im neuen Semester, macht die University of Western Sydney einen Schritt in Richtung neuer Lernmethoden für ihre Studenten. Vieles wird durch die iPads einfacher werden, welche dann alle neuen Studenten und die Professoren zur Verfügung haben werden. Für die Professoren eröffnen sich viele neue Möglichkeiten: Die iPads können es erleichtern, den Stoff den Studenten näher zu bringen. Tabellen, Grafiken oder 3D-Modelle werden dann von jedem Studenten einzeln, im Detail betrachtbar sein und können einfach mitgenommen und studiert werden. Die Vorlesungen können zudem kreativer und flexibler gestaltet werden.

Die Universität und dessen Fachpersonal stehen hinter diesem Schritt und sind von den neuen Lernmethoden überzeugt. Abgesehen davon ist es immer gut, wenn die Universität die Studenten immer erreichen und aktuelle News weitergeben kann. Zum Beispiel mit Push-Benachrichtigungen, die über das interne Netzwerk an die iPads der UWS-Studenten übertragen werden.

Quelle: http://news.cnet.com/8301-13579_3-57560173-37/australian-university-to-issue-11000-ipads-next-year/

US Gericht lehnt Apple Antrag gegen Samsung ab
Gangnam Style: Weltuntergangs-Song erreicht 1 Milliarde Views bei YouTube
Zuletzt kommentiert