Otto Normal, den 26.12.2012 (Letztes Update: 10.03.2019)

App-Store-Statistik: 2012 über 340.000 neue Apps

Apps
Apps, Bild: Sara Kurfeß

Der App Store ist voll von Apps und es werden täglich immer mehr. Apple selbst nutzt gerne die statistischen Daten im Rahmen von Keynotes, um Wachstum und Erfolg in nachvollziehbaren Werten darzustellen. Diese Präsentationen sind natürlich stark auf das jeweilige Event fokussiert und zeigen nur einen Bruchteil interessanter Daten.

Das Unternehmen Appsfire.com kann hier noch genauer ins Detail gehen und hat zum Jahresende eine interessante App-Store-Statistik veröffentlicht. Die Werte für das Jahr 2012 spiegeln einerseits ein interessantes Konsumverhalten der Nutzer wieder, andererseits können durch die Statistiken Prognosen für Trends entwickelt, beziehungsweise Rückschlüsse gezogen werden.

In diesem Jahr wurden demnach circa 340.000 neue Apps für iPhone, iPod touch und iPad entwickelt und im App Store zum Download angeboten. Interessant ist vor allem, dass ein Großteil der Apps niemals von den Nutzern aus dem Store geladen wird. Diese verwaisten Apps werden sogar auf eine Zahl von über 600.000 geschätzt.

Ein Trend, der sich im Jahr 2012 deutlich abgezeichnet hat, ist der Weg zur kostenlosen App. In diesen Gratis-Apps werden oft Zahlungsoptionen über „In-App-Käufe“ angeboten und abgewickelt. Der Anteil dieser kostenlosen Apps wird laut den Statistikern auf über 66 Prozent gedeutet.

Die Anzahl der ca. 340.000 Apps wurde von knapp 100.000 Entwicklern produziert.

Apple-Geschenke: George Lucas weiß Mitarbeiter zu motivieren
12 Tage Geschenke-App: Jetzt geht es los
Zuletzt kommentiert