Otto Normal, den 29.12.2012 (Letztes Update: 29.12.2012)

Verhaltener Start für Microsoft Surface Tablets

Ein kleiner Rückblick: Apple im Oktober 2012. In diesem Zeitraum spekulierten Medien und Experten noch über eine iPad mini Keynote noch vor einer Tablet Präsentation des früheren Erzrivalen Microsoft. Das Surface sollte die iPad Dominanz zerschlagen, die Hoffnungen auf Win 8 waren zu dieser Zeit diesbezüglich groß gewesen. Jetzt, gut zwei Monate nach der Microsoft Tablet Vorstellung und auch nach der iPad mini Keynote wirken die Verkaufszahlen des Win 8 Tablets Surface mit ca. 2 Prozent Marktanteil eher ernüchternd.

Microsoft habe von Anfang an betont, die Markteinführung nicht übereilt zu beginnen. So waren MS Tablets in den USA auch nur bei lizenzierten Fachgeschäften zu beziehen. In USA Verkaufsstellen wie Best Buy ist die Kundennachfrage verstärkt auf das Apple iPad gerichtet aber auch das Kindle Fire von Amazon steht hoch im Kurs.

Die Internet Business Spezialisten von Intermedia konnten anhand von Aktivierungsmails aussagekräftige Daten liefern. Demnach machten über 90 Prozent der Auswertung, Apple iPad Registrierungen aus. Mit etwas über 5 Prozent folgt das Playbook von Blackberry, das MS Surface konnte gerade einmal 2,1 Prozent verzeichnen.

Ein Grund für den schleppenden Verkaufsstart für Microsoft Tablets ist auch der noch offenen Markteinführung des PRO Tablets mit Windows 8 Pro zuzuschreiben.

Bildmaterial – Quelle: Microsoft.com

Apple gegen Samsung - Burgfrieden im Patentkrieg
Leserwunsch: Mehrere iTunes Accounts auf einem Rechner
Zuletzt kommentiert