Iro Kaese, den 03.01.2013 (Letztes Update: 03.01.2013)

Neue Konkurrenz für Apple iOS – Linux kommt mit Ubuntu Phone

Mike

Wird sich Apple mit dem intuitiven Betriebssystem iOS zukünftig einem weiteren Konkurrenten stellen müssen? Der Linux Anbieter Canonical hat jetzt eine mobile Version des offenen Systems Ubuntu entwickelt.

Schon auf der CES in Las Vegas (8.-11. Januar 2013) will der Linux Sponsor das neue OS Ubuntu Phone vorstellen und damit ein neues Konzept gegenüber herkömmlicher Smartphone Funktionen und Bedienungen präsentieren. Anders als Apple und auch Android soll bei dem mobilen Ubuntu die Menüführung nicht über Homescreens und diverse Apps erfolgen. Schon auf dem Lockscreen stehen dem Nutzer durch das horizontale und vertikale “Wischen“ diverse Funktionen zur Verfügung. Eine dieser Einblendungen soll eine zentrale Suchmaske darstellen. Je nach Wortcharakter und Bedeutung sucht Ubuntu dann nach den gefragten Inhalten wie zum Beispiel: Titel für Musik, Film, Suchbegriffe für Web oder für installierte Apps.

Die Apps sollen bei Ubuntu sowohl reine also native Apps (wie Spiele) sein ebenso wie auch Webprogramme die über Ubuntu aufgerufen, dargestellt und ausgeführt werden können. Momentan ist die HTML5 Funktionalität noch nicht stark ausgereift auch wenn Adobe, das mobile Flash inzwischen heruntergefahren hat und keinen neuen Support mehr bietet. Da Linux als sehr programmierfreundliches OS bekannt ist, wird der Unterstützer- und Entwicklerkreis wohl schnell wachsen. Sogar große Spielehersteller haben bereits Unterstützung angekündigt.
Auf Google Youtube gibt es bereits ein Ubuntu Phone Video:

Bildquelle:Canonical.com

Apple gibt Termin für den mit Spannung erwarteten Quartalsbericht bekannt
Amazon darf weiter seinen digitalen Marktplatz: App-Store nennen
Zuletzt kommentiert