Iro Kaese, den 06.01.2013 (Letztes Update: 06.01.2013)

Kritisches Problem bei Samsung Smartphones – Bugfix kommt

Anfang Dezember berichteten wir über ein schwerwiegendes Problem bei diversen Samsung Smartphones, darunter auch das aktuelle Samsung Galaxy S3 und Samsung Galaxy Note 2. Das Sicherheitsleck kann unter Umständen zu einem kompletten Systemzusammenbruch führen. Jetzt gibt Samsung die Ersten Bugfixes raus, das Problem ist aber weiterhin vorhanden.

Samsung hat jetzt angefangen in Großbritannien eine Software Update für das Samsung Galaxy 3 auszurollen. Seit einiger Zeit besteht ein erhebliches Problem bei Samsung Android Geräten mit Exynos 4210 und 4412. Dazu gehören mehrere Versionen der Galaxy Reihe und sogar des Galaxy Tab. Von einer Entwarnung der Sicherheitslücke kann noch nicht gesprochen werden. Hier kommt die Problematik mehrerer verschiedener Handyklassen in den Vordergrund. Nicht nur aktuelle Galaxy Generationen sind von dem Bug betroffen auch die Vorgenerationen Samsung Galaxy 2 und Samsung Galaxy Note 1 sind betroffen. Diese Modelle sind mit eigenen Software Spezifikationen ausgestattet, hinzu kommt eine Länder- und sogar providerspezifische Softwareanpassung. Für eine komplette Problemlösung könnte noch einige Zeit vergehen, ähnlich den Umständen der Android OS Verteilung auf die vielen unterschiedlichen Devices.

Im Dezember wurde bekannt, das Samsung eine Lücke im Speicherbereich, der genannten Smartphone Modelle kommunizieren musste. Der Bug ermöglichte es Apps

aus dem Android Play Store auf gravierende Funktionen der Smartphones zuzugreifen und somit die Tore für Schadsoftware öffnete. Im schlimmsten Fall können die Smartphones unbrauchbar werden.

Ab sofort auch iMac 21,5-Zoll Basismodell mit Fusion Drive bestellbar
CES 2013 in Las Vegas - Elektronikmesse ohne Apple
Zuletzt kommentiert