Iro Kaese, den 10.01.2013 (Letztes Update: 10.01.2013)

Quantität gegen Qualität – 800.000 Google Apps vs. 750.000 Apple Apps

Erst kürzlich gab Apple bekannt die Linie von 40. Milliarden App Downloads überschritten zu haben. Einen anderen App-Rekord muss Cupertino nun nach Mountain View hin zu Google abgegeben: Der Play-Store hat erstmals mehr Apps im Angebot als der App-Store von Apple. Google hat jetzt die Zahl von 800.000 Apps bekannt gegeben.

Die Zahl von 775.000 Apps für iPhone, iPod touch und iPad ist nun nicht weiter das Maß der Dinge, zumindest was Quantität angeht. Die Aufnahme von Programmen in den Apple App Store unterliegt viel strengeren Richtlinien als dies bei Googels Play Store der Fall ist, dort haben Apps mit Schadcodes leichter die Möglichkeit auf Nutzerdaten zuzugreifen, wie zuletzt bei der Samsung Sicherheitslücke. Die Prüfungskriterien für Apps sind nicht mit denen von Apple zu vergleichen.Googles Applikationsservice ist 2008 und rund fünf Monate später als der App Store von Apple gestartet, damals hieß der Play Store noch Android Marketplace. In Bezug auf Entwicklungstrends wird Google als erster Anbieter die 1 Millionen-Grenze überschreiten.

Weit abgeschlagen verweilt hingegen der Windows Phone Store mit 150.000 verfügbaren Apps.

Bildmaterial: Google.com

iPhone gesteuerte Lego-Roboter - Kindheitsträume werden wahr
Einbruch bei Microsoft - Diebstahl von Apple-Geräten
Zuletzt kommentiert