Iro Kaese, den 12.01.2013 (Letztes Update: 12.01.2013)

Mercedes und Apple zeigen auf der CES was mit Siri im Auto möglich ist

Auch wenn Apple als Unternehmen auf der CES in Las Vegas nicht direkt vertreten war und neue Produkte zeigte, gab es doch jede Menge Firmen mit innovativen Ideen und Vorstellungen, die auf Apple Devices aufbauen, beziehungsweise diese unterstützen. So auch der deutsche Automobilhersteller Mercedes, der mit Siri arbeitet.

Das Konzept “Eyes Free“ beschreibt die Integration des Sprachassistenten Siri in verschiedene Automobilfunktionen, hauptsächlich im Bereich von Bedienungskonzepten. Das genannte Projekt ist ein Zusammenschluss mehrerer Automobilhersteller, darunter: Chrysler, Honda, Audi, BMW, Jaguar und auch Mercedes. Auf internationaler Ebene bietet Chevrolet bereits das Fahrzeugmodell “Chevrolet Spark“ an.

Als deutsches Unternehmen steigt jetzt Mercedes in die neue Kommandotechnologie ein und hat auf der CES ein “Mercedes E-Klasse“ Modell gezeigt, welches mit Eyes Free und Siri von Apple ausgestattet ist. Über Siri lassen sich nicht nur Navigationsfeatures steuern und ausführen, vielmehr integriert das Spracherkennungssystem von Apple weitere bekannte Funktionen des iPhone oder vom iPad. Mit Siri lassen sich im Auto als Fahrer bequem Nachrichten erstellen und versenden, Informationen einholen oder Termine planen und weiterverarbeiten. Außerdem sind auch Web Funktionen wie Facebook-Status-Meldungen möglich.

Mercedes hat nun gezeigt, was die bekannte Automarke mit der Apple Einbindung als Kommunikations- und Steuereinheit in Zukunft vorhat.

© 2013. Daimler AG. Alle Rechte vorbehalten (Anbieter)

© 2013. Daimler AG. Alle Rechte vorbehalten (Anbieter)

Bilder – Quelle: Cherolet, Mercedes. Alle Rechte bei den jeweiligen Herstellern

Neues Angebot für Apple TV: Watchever TV als Film- und Serien-Streaming-Dienst
App-Vorstellung: PIP Camera
Zuletzt kommentiert