Iro Kaese, den 27.01.2013 (Letztes Update: 27.01.2013)

Apple gibt Quanta Computer als Zulieferer für Mac-Produktion in den USA bekannt

Letztes Jahr sorgte ein Label auf den Rückseiten einiger iMacs für Aufregung. Neben der Herstellernummer gab es die Aufschrift “Assembled in USA“ zu erkennen. Kurze Zeit später wurde bekannt, dass Apple einen Teil der Mac Produktion wieder zurück in die Vereinigte Staaten von Amerika zurückholen möchte. Mit der Zulieferereintragung “Quanta Computer – Kalifornien“ wird jetzt das Unternehmen gemeldet, welches für die Herstellung der Macs angedacht ist.

Tim Cook gab Ende 2012 mehrere TV-Interviews mit persönlichem aber auch informativem geschäftlichem Inhalt. Hintergrund des Interviews: Lange Zeit wurden viele amerikanische Top-Firmen kritisiert einen großen Teil der Steuern im Ausland mit zum Teil erheblich günstigeren Steuersätzen, zu bezahlen. Tim Cook gab in diesen Interviews bekannt, dass Apple sich der Verantwortung stellt und eine Summe von 100 Millionen Dollar in die zukünftige Mac-Fertigung in den USA finanzieren wird. Neben der Höhe der Investition gab der CEO von Apple keine genaueren Informationen beziehungsweise Einzelheiten bekannt.Seit dieser Ankündigung gab es einige Gerüchte und Schätzungen wer die Fertigung der noch unbekannten Mac-Reihe übernehmen würde. Ganz klar gingen dabei die Tendenzen Richtung Foxconn, die neben der Produktion in China schon einige Fabrikationsniederlassungen den USA betreiben und als Hauptproduzent von Apple Computern bekannt ist.Durch einen neuen Eintrag in die Apple-Zuliefererliste, auf der amerikanischen Apple Website wurde, jetzt veröffentlicht, dass der Computertechnik-Zulieferer Quanta Computer neben Werken in China nun auch eine Fabrikationsstätte in Fremont California betreibt. Der Computerteile Hersteller aus China produziert ca. 30 Prozent aller Notebooks und das weltweit. Welchen Teil der Mac Familie Quanta Computer zukünftig fertigen wird, ist zurzeit aber noch unklar, sicher gilt nun, dass Foxconn nicht einziger Zulieferer für USA Macs sein wird.

Papst setzt auf Apple: Eigene App für iOS geplant
Happy Birthday Apple iPad, zum (erst) 3. Geburtstag
Zuletzt kommentiert