Otto Normal, den 31.01.2013 (Letztes Update: 31.01.2013)

Siri wird im neuen Honda Accord verbaut

Nach und nach finden verschiedene mobile Dienste ihren Weg in die Automobile. So wird Siri, der intelligente persönliche Assistent von Apple und bekannt von iOS, im neuen Honda Accord verbaut. Auch Modelle von Chevrolet werden damit ausgestattet. Dank dem Einzug von Siri, werden ganz andere Möglichkeiten offenbart. Vom Händler können sich Kunden „Siri Eyes Free“ installieren lassen.

Es lassen sich im Fahrzeug alle Siri-fähigen Geräte nutzen. Darunter eben das iPhone 4S und iPhone 5, iPod touch und das iPad 4. Verbunden werden diese via Bluetooth mit dem Fahrzeug und lassen sich über das Lenkrad ansteuern. Möchte der Fahrer einen Tweet oder Post absetzen, so bleibt das Display dunkel und kann über die Sprache diese absetzen. Gleiches gilt natürlich auch für das Versenden von Emails oder Anrufe. Etwas im Abseits befindet sich da Google, denn hier wartet man noch vergeblich auf eine Integration. lediglich Renault versucht sich an Android.

Foto: Honda

Apple stellt die Produktion des Mac Pro zum 01. März 2013 für Europa ein
Apple verkauft in den USA am meisten Telefone, Samsung und LG folgen
Zuletzt kommentiert