Otto Normal, den 07.02.2013 (Letztes Update: 07.02.2013)

Konkurrenz für Apple MacBook Air – Das Dell Ultrabook XPS 13 mit Full-HD-Option

Was bei Apple das MacBook Pro mit Retina Display ist, bietet der Computerhersteller Dell mit seinem Ultrabook Dell XPS 13. Die neue Notebook-Generation gibt es jetzt auf Wunsch auch mit einem Full-HD-Display.

Während Apple mit seinen Retina Display auf dem 13-Zoll MacBook Pro eine brillante Auflösung von 2560 x 1600 Pixeln zaubert, liefert das Dell Ultrabook XPS 13 eine Full-HD Auflösung mit 1920 x 1080 Pixeln. Der Vorgänger hatte bislang nur eine Auflösung von 1366 x 768 Bildpunkten, hier hat Dell anscheinend ordentlich Produktpflege betrieben. Laut Angaben des Herstellers ist das WLED-Display nicht nur hochauflösender, sondern auch heller und vor allem brillanter in der Farbdarstellung als das Vorgängermodell.

Neben dem starken Display möchte Dell mit dem XPS 13 vor allem mit den geringen Baumaßen punkten. Trotz der effektiven 13,3-Zoll soll das Notebook wie ein 12-Zoll-Modell wirken, das Wort Ultra hat eben auch im Marketing und Produkt-Placement seine Bedeutung, tatsächlich ist das Dell Ultrabook XPS 13 ein Leichtgewicht mit 1,36 kg Gewicht im Vergleich das MacBook Air mit 13-Zoll-Display wiegt dagegen noch etwas weniger nämlich 1,35 kg.

Auch die anderen Werte lassen sich eher mit dem Leichtgewicht von Apple vergleichen als mit dem Pro-Modellen. Beide Modelle verfügen über 8 GB Arbeitsspeicher und 128 beziehungsweise 256 GB Flashspeicher optional. Die CPU taktet beim MacBook Air mit 1,8 Dual-Core Intel Core i5 Technologie, beim Dell XPS sogar Intel Core i7 mit 2 GHz. Preislich liegt das Ultrabook mit dieser Ausstattung sogar noch unter dem Macbook Air. Als Betriebssystem stehen Windows 8 oder Linux Ubuntu zur Wahl.

Bildmaterial: Dell.com

iOS 6.x - Jailbreak + Anleitung veröffentlicht
Dringendes Sicherheitsupdate für Adobe Flash Player verfügbar
Zuletzt kommentiert