Otto Normal, den 15.02.2013 (Letztes Update: 24.02.2019)

Apple stellt iOS-Update wegen Microsoft-Exchange-Problemen in Aussicht

Microsoft
Microsoft

Apple erhöht die Kommunikation nach Außen und kündigt ein Versionsupdate zu iOS 6.1 an. Den Grund für den iOS-Fix stellen zahlreiche Meldungen hinsichtlich Problemen mit der Microsoft-Exchange-Synchronisation dar.

Fehlfunktion bei Exchange-Kalender

Einige Nutzer, die mit Microsoft Exchange arbeiten und ihre Kalenderdaten bearbeiten wollen, haben dabei diverse Fehlfunktionen festgestellt. Bei der Bearbeitung von Ausnahmen bei wiederkehrende Events in der Kalenderfunktion kann es vorkommen, dass das iOS Gerät in erhöhten Maße mit den Exchange-Servern synchronisiert. Dieser Kommunikationsaufbau beeinträchtigt die Mobilfunkfunktionen beim Netzaufbau, außerdem führt der unfreiwillige Traffic zu reduzierte Akkuleistung. Außerdem werden die wiederkehrenden Aufbauversuche, verursacht durch das iOS Device in den Protokolldateien der Server aufgelistet, was dazu führen kann, das die betroffenen Server das Sendegerät blockieren und ausschließen können.

Bis das iOS-Update zur Verfügung gestellt wird erläutert Apple einen manuelle Workaround bzw. den Vorschlag zum Verzicht auf eine Ausnahmebestätigung bei wiederkehrenden Kalenderevents bei Microsoft Exchange. Nutzer mit Performanceproblemen des iOS Gerätes sollten den Exchange Kalender auf dem Gerät aus- und wieder einschalten. Die Einstellung hierzu kann unter: Einstellungen, Mail, Kontakte, Kalender vorgenommen werden. Hier den Exchange Kalender ausstellen und nach einer kurzen Wartezeit wieder anstellen.

Gibt es doch ein (kleines) Apple-Event im März für Apple TV?
Australische Feuerwehr-Behörde warnt vor Nutzung der iOS Karten bei Feuermeldungen
Zuletzt kommentiert