Otto Normal, den 17.02.2013 (Letztes Update: 17.02.2013)

Google plant Stores nach Apple Konzept noch für dieses Jahr

Einen wichtigen Geschäftszweig von Apple beschreiben die Apple Stores auf der ganzen Welt. Neben Microsoft möchte jetzt auch Google auf diese Form des Verkaufs und der Imagepflege setzen.

Wie das Spartenportal 9to5google.com berichtet, wird Google bist zum kommenden Weihnachtsgeschäft eigene Stores in wichtigen amerikanischen Städten eröffnen. In diesen Stores sollen dann zukünftig unterschiedliche Google Produkte wie: Google Chrome-Notebooks oder Devices aus der Nexus-Reihe erhältlich sein, weiterhin wird in diesem Jahr ein weiteres Highend-Smartphone mit dem Google X-Phone (Motorola) erwartet. Weitere Google Artikel wie die Google Glass sollen folgen.

Bislang führt Google in diversen US-Elektronikmärkten mehr Beratungsstände als eigene Verkaufsflächen, hier können interessierte Käufer Produkte ausprobieren, der Verkauf wird aber durch den jeweiligen Markt abgewickelt. Das Internet-Unternehmen aus Mountain View verspricht sich durch die geplante Shop-Offensive mehr Unabhängigkeit beim Produktabsatz, zudem wird Google in Zukunft immer mehr Technik-Artikel zur Verfügung stellen und verkaufen wollen.

Einen weiteren Grund eigene Stores zu eröffnen, dürfte der Imagefaktor darstellen. Apple sorgt mit seinen Apple Stores für andauernde Publicity und bedeutendes Apple-Statement. 10 Apple Stores gibt es derzeit in Deutschland, weitere sind in Planung, darunter einer in Berlin am Kurfürstendamm.

Apple erhält 100 Millionen Euro Auftrag zur Kommunikationsausstattung der Polizei von Neuseeland
Apple-Videos für Retail Stores aufgetaucht
Zuletzt kommentiert