Otto Normal, den 26.02.2013 (Letztes Update: 21.02.2019)

MWC 2013: Samsung Galaxy Note 8.0

Samsung Galaxy S4 und Galaxy Note 8.0 – Recycling-Verpackung
Samsung Galaxy S4 und Galaxy Note 8.0 - Recycling-Verpackung

Anfang des Jahres öffnete die CES in Las Vegas ihre Türen. Aussteller und Technikunternehmen zeigten dort die ersten Geräte, die für das Technik-Jahr 2013 zu erwarten sind. Aktuell läuft die wichtigste Mobilfunk-Messe der: Mobile World Congress (MWC) in Barcelona, Spanien. Dieser Termin steht zwar nicht auf der Apple-Agenda, bietet aber Interessantes und Neues von der Konkurrenz.

Wir werden die nächten Tage nutzen und die Highlights der MWC vorstellen. Es gibt eine Vielzahl an Handy-Neuerscheinungen und Vorstellungen auf der MWC. Darunter auch der größte Konkurrent von Apple, Samsung. Die Südkoreaner zeigen zwar nicht das ersehnte Samsung Galaxy Modell S4, bestätigen aber den Präsentationstermin: 14. März 2013 in New York. Auf der MWC wurde aber das neue Samsung Galaxy Note 8.0 vorgestellt. Hier eine kurze Zusammenfassung der Tablet-Daten:

Technische Daten

8-Zoll-TFT-Display mit einer Auflösung von 1280 x 800 Pixel, 1,6 GHz Quad Core-Prozessor, interner Speicher: 16 oder 32 GB. Samsung bietet die Möglichkeit der Speicheraufrüstung mittels externen Speicherkarten. Der Arbeitsspeicher beläuft sich auf 2 GB. Auf der Rückseite zeigt das Samsung Tablet eine Kamera mit 5-MP-Auflösung, auf der Front kommt eine 1,3 MP Linse für Videochats zum Einsatz. Für die drahtlose Verbindung in das Internet stehen HSPA+ und WLAN zur Verfügung, LTE wird es wohl nicht geben. Der verbaute Akku hat eine Leistung von 4600 mAh.

Betriebssystem

Als OS ist Android 4.1.2 installiert. Die Benutzeroberfläche ist für die Stifteingabe (S-Pen) optimiert und bringt einige Funktionen für die Pen-Handhabung mit: Notizen und Paper Artist.

Preis und Release

Bei der MWC-Präsentation gab es noch keine Informationen über den Einführungspreis. Das neue Samsung Tablet mit 8-Zoll-Display soll im Laufe des 2. Quartals in die Läden kommen.

Orange: Windows Phone fehlt "Wow-Effekt"
Apple bietet Entschädigungszahlung für In-App-Kauf-Opfer an
Zuletzt kommentiert