Otto Normal, den 28.02.2013 (Letztes Update: 28.02.2013)

Apple Aktionäre stärken Tim Cook den Rücken

Die unter besonderen Vorzeichen erwartete Hauptversammlung von Apple wurde an diesem Mittwoch abgehalten. In erster Linie wurde der Vorstand durch die Aktionäre gestärkt und die Wiederwahl beschlossen.

Tim Cook kann weiter als CEO von Apple agieren. Er und die anderen Mitglieder des Aufsichtsrates wurden am Mittwoch durch die mehrheitliche Entscheidung der Apple-Aktionäre wieder gewählt.Im Vorfeld sorgte der Investor David Einhorn für Wirbel. Er wollte sich für eine Aufteilung des Barvermögens von Apple unter allen Aktionären einsetzen, weiterhin hielt er einen Tagesordnungspunkt für nicht ordnungsgemäß und hatte Klage eingereicht. Die Mehrheit der Aktionäre sprach Apple nun das Vertrauen aus und unterstützt sämtliche Geschäftsbeschlüsse bis zur nächsten Hauptversammlung.

Auf Hauptversammlungen ist es üblich, dass die Konzernführung über den finanziellen und wirtschaftlichen Stand der Dinge Auskunft gibt und weiterhin auch Fragen der Aktionäre beantwortet. Ein Anteilseigentümer fragte, warum das Barvermögen nicht in neue Produkte und mehr Innovationen investiert werde. Etwas ausweichend gab Tim Cook zur Antwort, dass Apple nicht in viele Dinge investiert, sondern Ideen aufgreift von denen wir sicher sind etwas Großartiges darzustellen, Apple gehe es nicht darum der größte Anbieter zu sein, sondern viel mehr der beste von allen zu sein. Weiterhin erklärte Tim Cook, Apple werde neue Produkte, Kategorien und Bereiche erschließen, Apple spreche darüber aber nicht sondern arbeite daran.

Mit Material von 9to5Mac.com

Viddy 2.0 für iPhone mit längeren Videos
Samsung kopiert Apples Passbock-App unter dem Namen Wallet
Zuletzt kommentiert