Iro Kaese, den 05.03.2013 (Letztes Update: 05.03.2013)

Apple Store in Hamburg wählt eigenen Betriebsrat

Der Apple Store am Jungfernstieg in Hamburg am gehört nun zu den Filialen mit eigenem Betriebsrat neben München, Frankfurt und Hamburg gibt es bislang noch keine weiteren Betriebsräte in den zehn deutschen Apple Stores.

Wie das Hamburger Abendblatt gemeldet hat, wählten am Wochenende die 170 Beschäftigten des Apple Stores Hamburg – Am Jungfernstieg, ihren eigenen Betriebsrat. Die Gewerkschaft Ver.di bestätigte die Wahl und teilte mit, dass 136 Mitarbeiter an der Wahl teilgenommen haben und damit deutlich machten, wie wichtig eine Arbeitnehmervertretung für die Belegschaft ist. Die Bereichs-Gewerkschaftsvertreterin Milka Perovic gratulierte den Arbeitnehmern zu diesem wichtigen arbeitsrechtlichen Schritt und unterstreicht zugleich die Vorbildfunktion für weitere Filialen, besonders für die weitere Apple Store Adresse in Hamburg, im Alsterdorfer Einkaufszentrum.

In der Öffentlichkeit wird oftmals negativ über die Arbeitsbedingungen und Machenschaften von Apple berichtet. So sollen Mitarbeiter mit unterschiedlichen Mitteln überwacht werden. Auch die Auslegung von Arbeitszeiten wurde von Apple in unterschiedlichen Fällen gegen das Einvernehmen praktiziert. Wie das Hamburger Abendblatt noch hinzufügt, bestätigte die Ver.di Gewerkschafterin Perovic, solche Fälle seien in der Hamburger Filiale nicht bekannt.

Kannste doch vergessen! Nicht mit diesen witzigen Notizmagneten im iOS Design
Greenwich Capital zieht Klage gegen Apple zurück
Zuletzt kommentiert