Iro Kaese, den 06.03.2013 (Letztes Update: 06.03.2013)

iPad-gesteuertes U-Boot mit Kamera für Unterwasseraufnahmen

Den Blick auf dieses wirklich innovative Gadget sollte man sich wirklich nicht entgehen lassen. Der Hersteller „Hammacher Schlemmer“, der für seine ausgefallenen Produkte bekannt ist, hat nun ein neues Produkt in seinem Sortiment. Dabei handelt es sich um ein ferngesteuertes Modell U-Boot, welches per iPad gesteuert wird und die Livebilder der Unterwasser Kamera direkt überträgt.

Schon längere Zeit gibt es die Parrot AR.Drone. Der Modellhelikopter mit 4 Rotoren wird ebenfalls per Smartphone oder Tablet gesteuert und verfügt über eine Onboard-Kamera. Hammacher Schlemmer hat sich gedacht: „Was in der Luft geht, funktioniert auch unter Wasser“. Daraus entstand der „Submarine Camcorder“. Dort ist die Kamera mit einer Beleuchtung ausgestattet und deutlich höher auflösend, als die des Parrot Quadrocopter. Außerdem wurden ganze 32 GB Speicher für die Full-HD Kamera schon verbaut, sodass immer genug Platz auch für längere Erkundungen bleibt. Diese Zeit gewährleistet auch der Akku. Hammacher Schlemmer gibt eine Akkulaufzeit von bis zu 2 Stunden an. Das mini U-Boot ist also perfekt für den heimischen Baggersee oder diverse Urlaubs-Gewässer gerüstet.

Einziger Haken: Mit dem Kaufpreis von 6300 Dollar, was etwa 4700 Euro entspricht, ist das ferngesteuerte U-Boot nicht gerade günstig. Natürlich kann man sich auch ein Modell Uboot selber bauen. Das kostet weniger, entspricht aber nicht der Qualität von Hammacher Schlemmer.

Temple Run: Oz - Neuer Runner zum Walt Disney Film "Die fantastische Welt von Oz"
iPhone hätte Telepod oder Tripod heißen können
Zuletzt kommentiert