Otto Normal, den 15.03.2013 (Letztes Update: 15.03.2013)

ISH 2013: Smartphones finden ihren Weg auch ins Handwerk

Erst heute endete der letzte Tag der ISH in Frankfurt. Bei der Messe rund um Erlebniswelt Bad, Gebäude-, Energie-, Klimatechnik und Erneuerbare Energien finden zunehmend auch Smartphones und Tablets ihren Einzug. Erst diese ermöglichten die Steuerung und Regelung typischer Elektrogeräte im Haushalt.

Aufmerksam sind wir so zum Beispiel auf AirPatrol geworden. Dabei handelt es sich um einen Controller für Klimageräte der via Telematikeinheit und App auf dem Smartphone gesteuert werden kann. Die App selbst ist kostenlos und für iOS und Android erhältlich. Sinn und Zweck ist die effizientere Nutzung der Klimaanlage, die eine konstante Raumtemperatur halten soll. Gleichzeitig kann eine Warnmeldung bei Unter- bzw. Überschreitung einer bestimmten Temperatur auf das Smartphone gesendet werden oder die Temperatur am Smartphone geregelt werden.

Diese kleine Box hat jedoch einen stolzen Preis und wird mit rund 360 Euro angegeben. Wie lange hierfür ein Klimagerät allerdings damit betrieben werden muss, bis es sich wirklich lohnt, ist ungewiss. Aus unserer Sicht ist der Ansatz war gut, aber der Preis eindeutig zu hoch.

Damit noch nicht genug, denn auch etliche andere große Hersteller wie Vaillant, Viessmann und auch Buderus haben sich der smarten Technologie angenommen und stellten Möglichkeiten der Steuerung für Heizungen, Wärmepumpen und auch KWK-Anlagen via Smartphone und Tablet vor.

FreiAPPtag Story: Competition Cupertino - Dritter Teil
iPad Mini Retina in zweiter Jahreshälfte?
Zuletzt kommentiert