GarageBand für iPhone und iPad mit Audiobus-Update

GarageBand – iPad-Screenshot
GarageBand - iPad-Screenshot

Apple hat seine Audio-App GarageBand aktualisiert. Das Update auf Version 1.4 bietet nun die Kommunikation über Audiobus. Auch wurde bspw. das magnetische Raster überarbeitet.

Die App Audiobus erlaubt die Kommunikation unter Audio-Apps, wenn Entwickler den Support einbinden. Apple hat genau dies nun mit dem Update 1.4 für Garage Band getan. Man kann nun Audioaufnahmen aus allen Apps, die Audiobus unterstützen, auf diesem Wege in GarageBand verwenden.

Weiterhin wurde das “Magnetraster” (engl. grid) überarbeitet, in der Form, dass man es nun ein- oder ausschalten kann. Letzteres erlaubt das deutlich genauere Ausrichten von Audiospuren.

Apple verspricht außerdem, einen Bug behoben zu haben, der zu Rückkopplungen führte, wenn man Zubehör von Drittherstellern über den Klinkenstecker anschloss.

588 MB groß ist Garage Band derzeit. Nutzer müssen mindestens iOS 5.1 oder neuer auf ihrem iPhone oder iPad installiert haben, um die Universal-App nutzen zu können.

Geschrieben von:
Geschrieben am: 21.03.2013
Zuletzt aktualisiert: 21.03.2013
Zurück zu: News
Was sagst Du dazu? Kommentieren!
ModX Evolution V1.0.9 erschienen, PHP 5.4-kompatibel
Android: Google Play Store 4.0 in ersten bewegten Bildern

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>



Zuletzt kommentiert