Mobile Safari dominiert Internet-Traffic bei Smartphones und Tablets

Safari
Safari

Apple Mobile Safari dominiert den Internet-Traffic bei Smartphones und Tablets, wie aus einer neuen Analyse von Net Applications hervorgeht.

Mobile Safari aus dem Hause Apple ist aktuell weiterhin der Spitzenbrowser unter den mobilen Geräten, wenn man sich das Datenaufkommen anschaut, wie es Net Applications getan hat.1 Dies verwundert nicht sehr, wenn regelmäßig Apples iPhones und iPads als Geräte aufgeführt werden, die den meisten mobilen Traffic erzeugen.

Safari mit fast zwei Drittel Datenaufkommen

Laut Net Applications war Safari für iOS verantwortlich für 61,79% des mobilen Datenverkehrs im Monat März. Gegenüber dem Februar konnte der Browser sogar noch zulegen. Nicht die mobile Version von Chrome, sondern Googles Android Browser ist bislang der größte Konkurrent. Im März soll der Browser für 21,86 Prozent des mobilen Datenverkehrs verantwortlich gewesen sein. Auf Rang Drei rangiert immerhin Opera Mini mit 8,4 Prozent.

Die Datenbasis von Net Applications stammt von 160 Millionen Seiteneinblendungen auf 40.000 Webseiten. Ähnliche Statistiken werden zum Beispiel von Chitika regelmäßig veröffentlicht. Zuletzt wurde von dem Werbedienstleister betont, dass iOS 6.1.2 besonders stark unter iOS-Geräten in Nordamerika vertreten sei.

Geschrieben von:
Geschrieben am: 03.04.2013
Zuletzt aktualisiert: 18.01.2016
Zurück zu: News
Was sagst Du dazu? Kommentieren!
US-Patentamt bestätigt Ungültigkeit von Apple-Patent
Scribd meldet Hackerangriff, weniger als 1% der User betroffen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>



Zuletzt kommentiert