Otto Normal, den 14.04.2013 (Letztes Update: 14.04.2013)

Apple wurde mit dem BigBrotherAward ausgezeichnet und wehrt sich

apple-short

Auch in diesem Jahr wurde wieder der BigBrotherAward vergeben und neben Google, Polizei, Deutsche Post und Rundfunkgebühren traf es eben auch Apple. Mit diesem Preis werden Unternehmen ausgezeichnet, die sich als besondere Datenkraken herauskristallisieren. Ein Preis auf dem man stolz sein könnte ist dieser definitiv nicht.

Dieser Negativ-Preis wird jedes Jahr vom Datenschutzverein digitalcourage verliehen. Sinn dieses Preises ist es die Verletzung der Privatsphäre anzuprangern. Der Verein wirft ein besonderes Licht in Richtung Apple und prangert die Überwachung der Mitarbeiter in den deutschen Läden mit Kameras an. Das Apple solche Behauptungen nicht auf sich beruhen lassen kann dürfte klar sein. Ein Sprecher von Apple dementierte diese Aussage. Die Kameras seien vor allem zum Schutz der Kunden und Mitarbeiter angebracht.

BING Bildersuche jetzt mit Pinterest-Button
Joyn auf dem iPhone mit Startproblemen
Zuletzt kommentiert